iPhone Xs: So profitiert "Fortnite" künftig von der hohen Leistung

"Fortnite"-Spieler haben nun einen guten Grund, sich ein iPhone Xs zuzulegen
"Fortnite"-Spieler haben nun einen guten Grund, sich ein iPhone Xs zuzulegen(© 2018 Epic Games)

Am 27. November 2018 hat Epic Games ein Update ausgerollt, das "Fortnite" auf Version 6.31 bringt. Besitzer von iPhone Xs, Xs Max und Xr profitieren in besonderem Maße davon. Das Unternehmen hat es allerdings versäumt, dies in die Patch Notes mit aufzunehmen.

PR-Mitarbeiter Nick Chester holte das nun über Twitter nach: "Ich weiß nicht, warum es nicht in den Patch Notes steht, aber wenn ihr 'Fotnite' auf einem iPhone Xs, Xs Max [oder] Xr spielt, könnt ihr nun mit 60 Bildern pro Sekunde zocken. Das ist eine eindrucksvolle Leistung des Teams und es sieht großartig aus. Schaltet es in den Optionen ein." 60 Bilder pro Sekunden gelten unter einigen Videospielern als magische Grenze für ein flüssiges Spielerlebnis.

Weitere Smartphones könnten folgen

iPhone Xs, Xs Max und Xr sind damit derzeit die einzigen Smartphones, auf denen "Fortnite"-Spielern der sogenannte 60-FPS-Modus zur Auswahl steht. Möglicherweise dürfen sich in Zukunft aber auch Besitzer anderer Geräte darüber freuen. Epic Games erklärte vor einer Weile, dass das Unternehmen prüfe, welche Smartphones sich für einen solchen Modus eignen.

Auf die Frage eines Nutzers, weshalb das iPhone X den 60-FPS-Modus noch nicht unterstütze, ging Chester direkt ein: iPhone Xs, Xs Max uns Xr seien nun mal leistungsfähiger als das Jubiläums-iPhone. Dennoch suche das Team stets nach Möglichkeiten, die Performance von "Fortnite" auf allen Geräten zu verbessern. Gelinge dies auf dem iPhone X, werde auch dieses einen 60-FPS-Modus erhalten. Das derzeit beste Smartphone für "Fortnite" ist wohl das iPhone Xs Max.

Weitere Artikel zum Thema
Längere Lauf­zeit für das iPhone Xs? Apple soll Akku-Hülle planen
Michael Keller
Das iPhone Xs verfügt über einen 2658-mAh-Akku
Apple hatte bereits für das iPhone 6s eine Akku-Hülle mit Buckel im Angebot. Für das iPhone Xs soll es nun ähnliches Zubehör geben.
eSIM: Was steckt hinter dem neuen Stan­dard?
Arne Schätzle2
Vorreiter in Sache eSIM: Apple hat bereits viele seiner aktuellen Smartphones mit eSIM ausgerüstet.
Immer mehr Smartphones und Co. werden mit eSIM ausgestattet. Was steckt dahinter? Wir haben alle wichtigen Infos zum Thema zusammengestellt.
Für iPhone Xr und Co.: Apple veröf­fent­licht neues Zube­hör
Sascha Adermann
Mit einer durchsichtigen Schutzhülle kommt die Farbe des iPhone Xr schön zur Geltung
Ab sofort könnt ihr eine transparente Schutzhülle für das iPhone Xr kaufen – und ein Schnellladegerät für iPhone und iPad. Aber was kostet der Spaß?

Diese Website verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie dem zu. Um mehr über die von uns verwendeten Cookies zu erfahren und wie man sie deaktiviert, können Sie unsere Cookie-Richtlinie aufrufen.