iPhone Xs: So profitiert "Fortnite" künftig von der hohen Leistung

"Fortnite"-Spieler haben nun einen guten Grund, sich ein iPhone Xs zuzulegen
"Fortnite"-Spieler haben nun einen guten Grund, sich ein iPhone Xs zuzulegen(© 2018 Epic Games)

Am 27. November 2018 hat Epic Games ein Update ausgerollt, das "Fortnite" auf Version 6.31 bringt. Besitzer von iPhone Xs, Xs Max und Xr profitieren in besonderem Maße davon. Das Unternehmen hat es allerdings versäumt, dies in die Patch Notes mit aufzunehmen.

PR-Mitarbeiter Nick Chester holte das nun über Twitter nach: "Ich weiß nicht, warum es nicht in den Patch Notes steht, aber wenn ihr 'Fotnite' auf einem iPhone Xs, Xs Max [oder] Xr spielt, könnt ihr nun mit 60 Bildern pro Sekunde zocken. Das ist eine eindrucksvolle Leistung des Teams und es sieht großartig aus. Schaltet es in den Optionen ein." 60 Bilder pro Sekunden gelten unter einigen Videospielern als magische Grenze für ein flüssiges Spielerlebnis.

Weitere Smartphones könnten folgen

iPhone Xs, Xs Max und Xr sind damit derzeit die einzigen Smartphones, auf denen "Fortnite"-Spielern der sogenannte 60-FPS-Modus zur Auswahl steht. Möglicherweise dürfen sich in Zukunft aber auch Besitzer anderer Geräte darüber freuen. Epic Games erklärte vor einer Weile, dass das Unternehmen prüfe, welche Smartphones sich für einen solchen Modus eignen.

Auf die Frage eines Nutzers, weshalb das iPhone X den 60-FPS-Modus noch nicht unterstütze, ging Chester direkt ein: iPhone Xs, Xs Max uns Xr seien nun mal leistungsfähiger als das Jubiläums-iPhone. Dennoch suche das Team stets nach Möglichkeiten, die Performance von "Fortnite" auf allen Geräten zu verbessern. Gelinge dies auf dem iPhone X, werde auch dieses einen 60-FPS-Modus erhalten. Das derzeit beste Smartphone für "Fortnite" ist wohl das iPhone Xs Max.


Weitere Artikel zum Thema
iOS 13.1 dros­selt iPhone Xs (Max) und Xr
Francis Lido
Peinlich !20iPhone Xs und Xr droht die Drosselung durch iOS 13.1
iOS 13.1 bringt die Drosselung für iPhone Xs (Max) und Xr. Wir erklären euch, was das bedeutet.
iPhone-Akku­t­ausch: Sperrt Apple Repa­ra­tur-Dienste aus?
Francis Lido
Apple will den iPhone-Akkutausch selbst ausführen
Nach einem iPhone-Akkutausch durch nicht autorisierte Reparatur-Dienste tritt eine Software-Sperre inkraft. Wir nennen euch die Nachteile.
iPhone mit 5G: 2020 sollen gleich drei Apple-Handys mit 5G kommen
Viktoria Vokrri
Supergeil !132020 sollen drei iPhones mit 5G kommen – das iPhone 2019 soll sich vom iPone X dagegen nicht groß unterscheiden.
Apple soll 2020 ganze drei OLED iPhones mit 5G rausbringen – davon gehen Experten von JPMorgan aktuell fest aus.