iPhones bei US-Teens beliebter als Android-Smartphones

Peinlich !7
Wie viel Anteil an den Umfrageergebnissen das iPhone 7 hat, ist unklar
Wie viel Anteil an den Umfrageergebnissen das iPhone 7 hat, ist unklar(© 2016 CURVED)

Android-Smartphones sind bei US-Teenagern weniger beliebt als iPhones – das ergab eine Umfrage der Analysten von Piper Jaffray unter 10.000 Teilnehmern mit einem Durchschnittsalter von 16 Jahren. Im Vergleich zur gleichen Umfrage vor einem halben Jahr gaben zudem mehr Befragte an, als nächstes Smartphone ein iPhone haben zu wollen.

Piper Jaffray führt solch eine Untersuchung alle sechs Monate durch, wie CNET schreibt: Gaben im April noch 75 Prozent an, als nächstes Handy ein iPhone kaufen zu wollen, waren es im Oktober 2016 nun 79 Prozent. Die Zahl derer, die bereits ein iPhone nutzen, ist ebenfalls gestiegen. Bei der letzten Umfrage lag der Anteil der Apple-Nutzer bei 69 Prozent und stieg aktuell auf 74 Prozent.

Rund drei Viertel besitzen schon ein iPhone

Insgesamt wurden 10.000 Teenager befragt, die aus Haushalten mit einem durchschnittlichen Jahreseinkommen von 68.000 Dollar stammen. Die Beliebtheit von iPhones scheint höher zu sein als bei Erwachsenen. Hier gibt es laut CNET voneinander abweichende Studien, deren Resultate einen iPhone-Anteil von zwischen 53 und 65,5 Prozent ergeben. Zudem zeigte die aktuelle Studie, dass Facebook wie Android unter den Befragten immer weniger populär ist.

Das soziale Netzwerk der Mehrheit sei vielmehr Snapchat. Dieser Umstand ist offenbar auch Facebook bewusst, startete das Unternehmen im August doch den Snapchat-Konkurrenten LifeStage, der sich gezielt an Teenager richtet – und zwar vorerst nur für Jugendliche mit iOS-Gerät. Übrigens ist der am meisten erwartete Film der Befragten nicht etwa "Star Wars: Rogue One", sondern "The Fast and the Furious 8".


Weitere Artikel zum Thema
Samsung lässt Euch pusten: Patent von S Pen mit Alko­hol­test aufge­taucht
Christoph Lübben
Samsung arbeitet offenbar an einer Atem-Analayse
Erkennen mobile Samsung-Geräte künftig, ob Ihr betrunken seid? Ein Patent des Herstellers beschreibt eine Atem-Analyse für Smartphones.
iPhone 7s: Neues Design beein­flusst Dicke von Gehäuse und Kame­ra­bu­ckel
Guido Karsten
Bilder von Gussformen verdeutlichten bereits den Größenunterschied zwischen iPhone 7s und iPhone 8
Das iPhone 7s könnte höher, breiter und dicker werden als sein Vorgänger. Dafür soll die Kamera besser in das Gehäuse integriert sein.
Kurio­ser iTunes-Hit: Song ohne Ton erobert die Charts
Christoph Lübben
Ein iPhone-Bug soll der Grund für den Erfolg des stillen Songs bei iTunes sein
Die iTunes-Charts werden von einem Song gestürmt, in dem nicht ein Ton vorkommt. Grund dafür ist ein Vorteil, den Autofahrer durch das Lied erlangen.