Jawbone: Umfangreiches Update legt Fokus auf Ernährung

Jawbone Up24
Jawbone Up24(© 2014 CURVED)

Jawbone hat der App für sein Fitness-Armband Up24 ein umfangreiches Update spendiert. Der Fokus liegt nun stärker auf dem Thema Ernährung und soll offenbar Unternehmen wie Weight Watchers einheizen.

Jawbone veröffentlichte das Update 3.2 für die Up24-App am Mittwoch im App Store. Die Anwendung bietet Nutzern laut Jawbone nun ein Gewichtsmanagement, mit dem der Fortschritt beim täglichen Abnehmen protokolliert werden kann. So speichert die App Essensmengen sowie Gewichts- und Kalorie-Gleichgewicht. In der Übersicht erkennt der Up24-Träger dann schnell, welche Nahrungsmittel er regelmäßig zu sich nimmt. Zudem schlägt die App auch Essenskombinationen vor.

Ein weiteres Feature der aktualisierten Jawbone-App ist ein Wasserprotokoll, mit dem der Nutzer schnell erkennen kann, ob er ausreichend hydriert ist. Neu ist auch der Restaurant-Führer in der Up24-App, der in der Nähe liegende Lokale empfiehlt und je nach Verfügbarkeit auch deren Speisekarte anzeigt.

Punktesystem à la Weight Watchers

Eine neue Funktion zeigt schließlich besonders deutlich, wohin die Reise des Jawbone Up24 gehen soll. Die App beinhaltet nun auch ein Punktesystem für Lebensmittel. Je nach Nährwert bekommen Nahrungsmittel Punkte, pro Tag sollen Nutzer des Fitness-Armbands nur eine bestimmte Anzahl davon in Anspruch nehmen. Das erinnert sicherlich nicht von ungefähr an Weight Watchers, einem Abnehmprogramm dem Jawbone sicher gerne Konkurrenz machen würde.


Weitere Artikel zum Thema
iPhone 8 kommt angeb­lich mit Gesichts­er­ken­nung und über­ar­bei­te­tem 3D Touch
Christoph Groth10
Weg damit !71Ein Edge-Display im iPhone 8 wie in diesem inoffiziellen Konzept erfordert offenbar einige Anpassungen
Gesichtserkennung und neues 3D Touch – weil das iPhone 8 mit einem gekrümmten OLED-Display ausgestattet ist. Davon geht Apple-Kenner Ming-Chi Kuo aus.
iOS 11: Face­time soll angeb­lich Video­te­le­fo­nie mit Grup­pen bieten
Christoph Groth5
Supergeil !12Facetime soll unter iOS 11 nicht mehr auf nur zwei Gesprächspartner beschränkt sein.
Gerüchten zufolge führt iOS 10 erstmals Gespräche mit Gruppen via Facetime ein. Bislang ist die Videotelefonie-App auf zwei Partner beschränkt.
Nintendo Switch: Smart­phone-App soll für Online-Spiele unver­zicht­bar sein
Christoph Groth3
Unfassbar !14Multiplayer-Matches mit der Nintendo Switch erfordern womöglich ein Smartphone mit Switch-App
Optional oder nicht? Nintendos US-Chef Reggie Fils-Aimé deutet an, dass Voice-Chat und Matchmaking mit der Nintendo Switch nur via App funktioniert.