"Jessica Jones": Staffel 2 ab heute bei Netflix verfügbar

"Jessica Jones" ist zurück: Ab sofort könnt ihr euch die zweite Staffel der Marvel-Serie auf Netflix ansehen. In den neuen Folgen wird es auch um die Vergangenheit der Superheldin gehen – und wie sie ihre Kräfte bekam.

Die zweite Staffel von "Jessica Jones" besteht aus 13 Folgen, die allesamt nun verfügbar sind. Dem Binge-Watching ist somit kein Riegel vorgeschoben. In den neuen Episoden wird sich Jessica Jones (Krysten Ritter) ihrer Vergangenheit stellen müssen. Die Hobby-Alkoholikerin und Detektivin hat viele schlimme Dinge erlebt, mit denen sie sich auseinandersetzen muss.

Heldin in Therapie

Einige Einblicke in die Vergangenheit von Jessica Jones haben wir bereits in der ersten Staffel bekommen (Achtung, leichter Spoiler): So hat sie einen Menschen mit nur einem Schlag getötet, während sie unter dem Einfluss von Killgrave (David Tennant) stand. Womöglich hat sie mit diesem Mord noch nicht abgeschlossen. In einem Trailer zur zweiten Staffel sehen wir die Heldin beispielsweise in einer Selbsthilfegruppe, da sie wohl immer noch Probleme damit hat, mit ihrer Wut umzugehen.

Wir können uns in der zweiten Staffel von "Jessica Jones" voraussichtlich auch auf ein Wiedersehen mit dem Helden Luke Cage freuen, dessen eigene Serie ein paar Monate später in die zweite Staffel startet. Dass wir alle Netflix-Superhelden wieder gemeinsam in einer weiteren Staffel von "The Defenders" sehen werden, sei derzeit aber eher unwahrscheinlich.

Weitere Artikel zum Thema
Mehr Netflix Origi­nals: Exklu­sive Filme und Serien über­wie­gen erst­mals
Francis Lido
"The Kominsky Method" zählt zu den neueren Netflix Originals
Netflix Originals machen mittlerweile mehr als die Hälfte der neuen Inhalte aus. Nicht immer handelt es sich dabei jedoch um Eigenproduktionen.
"Stran­ger Things": So geht es in Staf­fel 3 weiter
Christoph Lübben
"Stranger Things" geht im Sommer 2019 in die dritte Staffel
Die Kinder aus "Stranger Things" müssen sich in der dritten Staffel wohl mit Killern und Monstern anlegen. Das deutet zumindest der erste Trailer an.
Nach Erfolg von "Banders­natch": Netflix plant weitere inter­ak­tive Sendun­gen
Christoph Lübben
In der "Black Mirror"-Episode "Bandersnatch" könnt ihr die Handlung beeinflussen
Mehr Interaktivität: Offenbar will Netflix euch künftig noch mehr Sendungen liefern, bei denen ihr die Handlung selbst beeinflussen könnt.

Diese Website verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie dem zu. Um mehr über die von uns verwendeten Cookies zu erfahren und wie man sie deaktiviert, können Sie unsere Cookie-Richtlinie aufrufen.