Kehrt das Galaxy Note 7 im Juni mit kleinerem Akku zurück?

Her damit !27
Das Galaxy Note 7 könnte schon bald wieder verkauft werden
Das Galaxy Note 7 könnte schon bald wieder verkauft werden(© 2016 Samsung)

Wagt Samsung das Comeback? Durch mehrere Fälle von explodierten Akkus hat das Galaxy Note 7 einen schlechten Ruf. Das eingestellte Phablet könnte jedoch wie Phönix aus der Asche auferstehen. Zumindest in ausgewählten Regionen soll es womöglich wieder auf den Markt kommen. Mit einem kleineren Akku.

Das Galaxy Note 7 soll ab Juni 2017 in Indien und Vietnam wieder erhältlich sein, berichtet SamMobile unter Berufung auf die Webseite Hankyung. Es seien allerdings keine frisch vom Band gelaufenen Geräte, sondern generalüberholte Einheiten, die ein etwas angepasstes Gehäuse und einen kleineren Akku erhalten sollen. Während das Pannen-Note 7 einen Energiespeicher mit der Kapazität von 3500 mAh besaß, soll die überarbeitete Variante mit einem Akku ausgestattet sein, der ungefähr 3000 bis 3200 mAh fasst.

Gleiche Hardware, keine Explosion

Abgesehen von diesen zwei Änderungen greift das überarbeitete Galaxy Note 7 auf die gleiche Hardware zurück, wie zur Erstveröffentlichung Anfang September 2016: Als Herzstück agiert demnach ein Exynos 8890-Chipsatz oder ein Snapdragon 820, der auf 4 GB RAM zurückgreift. An internem Speicher seien 64 GB vorhanden. Die Hauptkamera löst mit 12 MP auf, während für Selfies eine 5-MP-Frontkamera zur Verfügung steht. Dazu besitzt das Gerät ein 5,7-Zoll-Display, das um die seitlichen Bildschirmkanten gebogen ist. Der zur Note-Serie dazugehörige S Pen ist voraussichtlich auch wieder an Bord.

Sollte das Galaxy Note 7 tatsächlich wieder in einigen Regionen erscheinen, könnte es zudem günstiger sein, da es sich um generalüberholte Phablets mit kleinerem Akku handelt. Unklar sei zudem, wie viele Geräte Samsung letztendlich anbieten wird. Rund 98 Prozent aller seit September 2016 verkauften Einheiten seien zurückgesandt worden – dies entspreche rund 3,06 Millionen Smartphones. Womöglich werden nur diese zurückgegebenen Exemplare verkauft und keine neuen produziert. Mehr wissen wir spätestens im Juni 2017, wenn das Phablet in Indien und Vietnam wieder in den Handel kommen soll. Würdet Ihr Euch das Note 7 trotz seiner Vorgeschichte erneut kaufen?

Weitere Artikel zum Thema
Galaxy Note 7: Recy­cling soll 157 Tonnen "rares Metall" brin­gen
Christoph Lübben2
Das Galaxy Note 7 (hier im Teardown) wird von Samsung in seine Einzelteile zerlegt und recycelt
Das Galaxy Note 7 als Goldquelle: Samsung will die verbleibenden Einheiten recyceln und mehrere Tonnen an seltenen Metallen wie Gold zurückgewinnen.
Galaxy Note FE im Tear­down: So viel Note 7 steckt in der Neuauf­lage
Michael Keller1
So sehen die einzelnen Komponenten des Samsung Galaxy Note Fe aus
Vor Kurzem erst hat Samsung das Galaxy Note FE veröffentlicht – iFixit hat die "Fan Edition" des Galaxy Note 7 bereits in seine Einzelteile zerlegt.
Galaxy Note FE ist offi­zi­ell: Samsung bestä­tigt Mark­start im Juli
Michael Keller29
Her damit !15Das Galaxy Note FE kommt mit dem smarten Assistenten Bixby
Samsung hat das Galaxy Note FE offiziell angekündigt: Die generalüberholte Version des Phablets wird noch Anfang Juli erhältlich sein.

Diese Website verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie dem zu. Um mehr über die von uns verwendeten Cookies zu erfahren und wie man sie deaktiviert, können Sie unsere Cookie-Richtlinie aufrufen.