Kein Pixel 2 XL: LG soll noch größeres Smartphone für Google bauen

Die Nachfolge des Pixel XL tritt wohl ein noch größeres Smartphone an
Die Nachfolge des Pixel XL tritt wohl ein noch größeres Smartphone an(© 2016 CURVED)

Google hat seine Pläne für das Pixel 2 XL offenbar geändert: Android Police berichtet unter Berufung auf mehrere unabhängige Quellen, dass die Arbeit an dem Pixel-XL-Nachfolger eingestellt wurde, um einem noch größeren Smartphone den Vorzug zu geben – das angeblich von LG entwickelt wird.

Schon lange ist bekannt, dass die Codenamen für die in der Entwicklung befindlichen Pixel-2-Modelle "Muskie" und "Walleye" lauten. "Muskie" sollte demnach die Nachfolge des Pixel XL antreten, doch nun weist ein Eintrag in Googles Issue Tracker darauf hin, dass die Entwiclung eingestellt wurde. Stattdessen will sich Google offenbar auf das dritte Gerät konzentrieren, das angeblich den Codenamen "Taimen" trägt und von LG entwickelt wird.

Phablet für die Pixel-Reihe

Während LG damit als Entwickler des "Taimen"-Modells festzustehen scheint, geht Android Police davon aus, dass das kleinere Gerät ("Walleye") – wie schon der Vorgänger – von HTC produziert wird. Schon Googles Nexus-Reihe wurde von zwei unterschiedlichen Unternehmen produziert: Das Nexus 6P stammt von Huawei und das gleichzeitig veröffentlichte Nexus 5X von LG.

Gerüchten zufolge sollte das Pixel 2 XL ein Display erhalten, das in der Diagonale 5,6 Zoll misst. Demnach dürfte es sich bei "Taimen" um ein waschechtes Phablet handeln. Bleibt die Frage, wie groß das Gerät insgesamt ausfällt – und ob LG das Smartphone ebenfalls mit einem Bildschirm im 18:9-Format ausstattet.

Weitere Artikel zum Thema
Green­pe­ace: Fair­phone und Apple produ­zie­ren die "grüns­ten" Smart­pho­nes
Christoph Lübben
Das iPhone X besteht zum Teil aus umweltfreundlichen Materialien – könnte aber schlecht zu reparieren sein
Einer Studie von Greenpeace zufolge bauen Fairphone und Apple die umweltfreundlichsten Geräte. Allerdings muss Apple die Reparierbarkeit verbessern.
Huawei Mate 10 Pro: So sicher soll der Akku sein
Christoph Lübben1
Der Akku des Huawei Mate 10 Pro soll trotz seiner Größe und der Schnellladefunktion sicher sein
Das Huawei Mate 10 Pro wurde vom TÜV zertifiziert. Ein Video beschreibt nun, welche Tests das Gerät dafür bestehen musste.
Galaxy S8 soll Porträt-Modus per Update erhal­ten
Francis Lido
Das Galaxy S8 soll einen Porträt-Modus bekommen
Samsungs Kundendienst zufolge könnte das Galaxy S8 nachträglich einen Porträt-Modus erhalten – per Software-Update.