Konzept zeigt bunte iWatch und kabelloses Aufladen

Her damit !15
iWatch
iWatch(© 2014 YouTube/Mindspi Vision, Youtube/ConceptsiPhone, Youtube/youcouldseethefuture, Youtube/FuseChicken)

Kommt die iWatch wirklich – oder ist sie nur Wunschdenken? Apple hat sich zu seiner ersten Smartwatch zwar noch nicht offiziell geäußert, das hält Designer aber nicht davon ab, Gerüchte und Leaks in Renderings umzusetzen. So auch das Studio SET Solution: Es zeigt Euch in einer neuen Illustration, wie eine bunte iWatch aussehen und wie das kabellose Aufladen funktionieren könnte.

Etwas mehr als eine Minute ist das aktuelle Konzeptvideo lang und beweist – Weiß ist zwar sexy, der iWatch stehen aber auch andere Farben. Etwa Grün, Blau, Rot und Gold, um nur einige zu nennen. Zudem widmen sich die italienischen Designer der Frage, wie das kabellose Aufladen der Smartwatch aussehen könnte. Zunächst einmal heißt es: die iWatch auspacken, denn auch eine mögliche Pappschachtel des Wearables hat SET Solution entworfen. Im Lieferumfang enthalten ist außerdem ein edles PowerCase. Dieses wird mit der Steckdose verbunden – sofern die iWatch in dem PowerCase platziert ist, wird es mit neuer Energie versorgt.

Es ist übrigens nicht das erste Video des italienischen Designers zur iWatch – vielmehr schließt es an ein vorheriges Rendering von Anfang Juli an. Die Smartwatch misst hier beeindruckende 2,5 Zoll – sonst sehen wir digitale Visualisierungen mit 1,3 bis 1,7 Zoll – und weist ein gebogenes Display auf.

Erscheint die iWatch zusammen mit dem iPhone 6 im September?

Die Wahrscheinlichkeit, dass Apple tatsächlich an der iWatch arbeitet, dürfte sehr hoch liegen – Tim Cook selbst soll großes Interesse an einem solchen Wearable haben, eben aufgrund des Gesundheitsbezuges. Spannend bleibt, ob sich der iKonzern noch Features einfallen lässt, mit denen niemand rechnet. Denn die Konkorrurenz ist in Sachen Smartwatches bereits sehr umtriebig, wie etwa Samsung Gear 2, LG G Watch und Motorola Moto 360 zeigen. Wir bleiben gespannt – angeblich könnte Apple die iWatch schon im September vorstellen, möglicherweise zusammen mit dem iPhone 6. Ähnlich wie das 5,5-Zoll-Modell des kommenden Smartphones soll die Smartwatch auch mit einem Saphirglas-Display ausgestattet werden.


Weitere Artikel zum Thema
WhatsApp für iOS erlaubt schon bald Teilen von bis zu 30 Bildern auf einmal
Michael Keller
WhatsApp für iOS soll in naher Zukunft ein Update erhalten
WhatsApp für iOS soll bald ein praktisches Feature erhalten: Künftig könnt Ihr offenbar mit der App bis zu 30 Bilder auf einmal verschicken.
Nintendo Switch: Die Liste der zusätz­li­chen Kosten wird immer länger
Stefanie Enge3
Peinlich !30Die Nintendo Switch bringt viele Kosten mit sich und ist dadurch eigentlich genauso teuer wie die technisch überlegenen Konsolen von Sony und Microsoft
Die Nintendo Switch kostet etwa 330 Euro – doch da kommen noch einige Kosten obendrauf, bis Ihr komfortabel losspielen könnt.
Xperia Z3 Plus: Sony veröf­fent­licht Android Nougat-Update
Das Sony Xperia Z3 Plus ist im Juni 2015 auf den Markt gekommen
Sony ist nicht zu bremsen: Nur einen Tag nach dem Rollout für das Xperia Z5 soll das Android Nougat-Update auch für das Xperia Z3 Plus unterwegs sein.