LG G Flex 3: Neues Smartphone mit echter Biegung soll zur IFA kommen

Her damit !37
Das LG G Flex 3 sollte auch wieder ein gebogenes Display erhalten
Das LG G Flex 3 sollte auch wieder ein gebogenes Display erhalten(© 2015 LG)

Im Frühjahr 2015 ist das LG G Flex 2 erschienen, nun könnte der Nachfolger in Arbeit sein. Wie PhoneArena berichtet, soll eine eher unbekannte Quelle recht detaillierte Informationen über das LG G Flex 3 weitergegeben haben. Demnach werde das Smartphone für eine Präsentation auf der IFA 2016 vorbereitet.

Über das eigentliche Kernfeature der speziellen Smartphone-Reihe von LG, nämlich den gebogenen Bildschirm, verlor der Tippgeber offenbar kein Wort. Dennoch ist davon auszugehen, dass ein LG G Flex 3 auch einen deutlich gebogenen oder sogar flexiblen Bildschirm besitzen wird – die beiden Vorgängermodelle zeichnen sich durch einen um die horizontale Achse gewölbten Bildschirm aus.

Inklusive Magic Slot?

Den Angaben des Tippgebers zufolge soll das LG G Flex 3 mit einer Ausstattung aufwarten, die zur Premium-Klasse von 2016 passt: Neben einem Snapdragon 820-Chip, 4 GB RAM und einem internen Speicher von 32 oder 64 GB mit der Möglichkeit zur Erweiterung sollen Kameras mit 16 MP hinten und 8 MP auf der Vorderseite verbaut werden.

Das Display soll wie im Vorgänger in der Diagonale 5,5 Zoll messen, aber dieses Mal mit 2560 x 1440 Pixeln anstatt mit Full HD auflösen. Besonders interessant: LG soll das G Flex 3 angeblich ebenso wie das aktuelle Flaggschiff LG G5 mit einem Slot für Erweiterungsmodule ausstatten. Sollten die Informationen stimmen, dürfte die Präsentation auf der IFA zwischen dem 2. und 7. September 2016 in Berlin erfolgen.


Weitere Artikel zum Thema
LG V40 ThinQ: Datum für die Enthül­lung steht fest
Francis Lido
Das LG V30 (Bild) hat noch keine Triple-Kamera
Noch im Herbst wird sich das LG V40 ThinQ der Öffentlichkeit zeigen. Die Enthüllung findet in New York statt.
LG WK7 im Test: Smar­ter Laut­spre­cher mit Google Assi­stant
Jan Johannsen
Der LG WK7 mit Google Assistant an Bord.
8.4
Der LG WK7 sieht besser aus als er heißt. Als Lautsprecher muss aber vor allem gut klingen. Der Google Assistant vereinfacht die Bedienung. Der Test.
LG V40 ThinQ: So soll das Top-Smart­phone ausge­stat­tet sein
Lars Wertgen
Das LG V30 (Bild) verfügt über eine Dualkamera
Im Internet sind die Spezifikationen des LG V40 ThinQ aufgetaucht. Wir verraten euch, welche Technik das High-End-Smartphone mutmaßlich an Bord hat.

Diese Website verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie dem zu. Um mehr über die von uns verwendeten Cookies zu erfahren und wie man sie deaktiviert, können Sie unsere Cookie-Richtlinie aufrufen.