LG G Flex 3: Neues Smartphone mit echter Biegung soll zur IFA kommen

Her damit !33
Das LG G Flex 3 sollte auch wieder ein gebogenes Display erhalten
Das LG G Flex 3 sollte auch wieder ein gebogenes Display erhalten(© 2015 LG)

Im Frühjahr 2015 ist das LG G Flex 2 erschienen, nun könnte der Nachfolger in Arbeit sein. Wie PhoneArena berichtet, soll eine eher unbekannte Quelle recht detaillierte Informationen über das LG G Flex 3 weitergegeben haben. Demnach werde das Smartphone für eine Präsentation auf der IFA 2016 vorbereitet.

Über das eigentliche Kernfeature der speziellen Smartphone-Reihe von LG, nämlich den gebogenen Bildschirm, verlor der Tippgeber offenbar kein Wort. Dennoch ist davon auszugehen, dass ein LG G Flex 3 auch einen deutlich gebogenen oder sogar flexiblen Bildschirm besitzen wird – die beiden Vorgängermodelle zeichnen sich durch einen um die horizontale Achse gewölbten Bildschirm aus.

Inklusive Magic Slot?

Den Angaben des Tippgebers zufolge soll das LG G Flex 3 mit einer Ausstattung aufwarten, die zur Premium-Klasse von 2016 passt: Neben einem Snapdragon 820-Chip, 4 GB RAM und einem internen Speicher von 32 oder 64 GB mit der Möglichkeit zur Erweiterung sollen Kameras mit 16 MP hinten und 8 MP auf der Vorderseite verbaut werden.

Das Display soll wie im Vorgänger in der Diagonale 5,5 Zoll messen, aber dieses Mal mit 2560 x 1440 Pixeln anstatt mit Full HD auflösen. Besonders interessant: LG soll das G Flex 3 angeblich ebenso wie das aktuelle Flaggschiff LG G5 mit einem Slot für Erweiterungsmodule ausstatten. Sollten die Informationen stimmen, dürfte die Präsentation auf der IFA zwischen dem 2. und 7. September 2016 in Berlin erfolgen.


Weitere Artikel zum Thema
Nubia star­tet Verkauf von Z11, Z11 mini, Z11 Max und N1 in Deutsch­land
Jan Johannsen
Seit dem 1. Dezember 2016 ist das Nubia Z11 mini auch offiziell in Deutschland erhältlich.
Nubia hat offiziell den Verkauf von Smartphones in Deutschland begonnen. Seit dem 1. Dezember sind das Z11, Z11 mini, Z11 Max & N1 regulär erhältlich.
Moto Z: Zwei neue Moto Mods vorge­stellt – Auto-Dock und Akku­pack
Michael Keller
Die Geräte der Moto Z-Reihe können über Moto Mods erweitert werden
Die Smartphones der Moto Z-Reihe erhalten neue Moto Mods: das Akkupack "Mophie Juice Pack" und die Autohalterung "Incipio Car Dock".
Huawei: Diese sechs Geräte sollen das Nougat-Update Anfang 2017 erhal­ten
Michael Keller
Auch das Huawei Mate 8 soll Anfang 2017 mt Android Nougat ausgestattet werden
Gerüchte zum Update auf Android 7.0 Nougat: Huawei soll die Aktualisierung im ersten Quartal 2017 für sechs Smartphones ausrollen.