LG G3: Neue Teaser-Videos zum „Laser-Smartphone“

Her damit !103
Die Teaser-Videos zum LG G3 erinnern mit grellen Neon-Effekten etwas an den Film Tron
Die Teaser-Videos zum LG G3 erinnern mit grellen Neon-Effekten etwas an den Film Tron(© 2014 Youtube / LG Mobile KR)

Am 27. und 28. Mai präsentiert LG in verschiedenen Städten das vielversprechende G3. Vor allem die Kamera des Geräts könnte ein echtes Highlight werden und soll laut The Verge nun wirklich mit einem Laser-Autofokus die Mitbewerber in die Schranken weisen. Bis dahin müssen sich Interessierte aber noch mit den bisherigen Gerüchten begnügen. Wenigstens gibt’s vorab schon mal drei neue Teaser-Clips.

Die Kamera des iPhones zählt auf dem Smartphone-Markt für viele zu den Besten. Vor allem der schnelle Autofokus der Apple-Geräte verblüfft und inspiriert zugleich. Nächste Woche aber holt LG wortwörtlich mit geballten Fäusten zum großen Rundumschlag aus: Angeblich kommt das opulente G3 mit einem Laser-Autofokus. Der erlaubt schnelle und präzise Aufnahmen, selbst bei schwachen Lichtverhältnissen. Wer gern mal einen Selfie schießt, freut sich darüber hinaus über die Gestensteuerung. Kurz mal die geballte Faust für die Aufnahme vor das Gerät halten – schon ist der Schnappschuss im Kasten.

Smartphone-Flaggschiff mit vielversprechenden Innovationen

Die Funktionsweise eines Lasers dürfte sich LG laut The Verge mitunter bei Desktop-Mäusen abgeguckt haben. Mit Laser-Sensoren erfolgt die Abtastung von Oberflächen schneller als bei Verwendung optischer Mäuse. 13 Megapixel dürfte die hintere Kamera des G3 leisten. Gerüchten zufolge sind es vorn 2,1 Megapixel. In Kombination mit der optischen Bildstabilisierung sind das unterm Strich vielversprechende Daten.

Vor der Präsentation am Dienstag bringt LG das G3 noch einmal bewusst ins Gespräch. Drei junge, sehr kurze Teaser-Clips, gehen auf die wichtigsten Merkmale moderner Mobilgeräte ein: Design, Kamera und Display:


Weitere Artikel zum Thema
OnePlus 5: Das sagt Pete Lau zu den Vorwür­fen
Michael Keller5
Das Design des OnePlus 5 erinnert an das des iPhone 7 Plus
Das OnePlus 5 musste schon vor dem Release viel Kritik einstecken, nicht zuletzt wegen des Designs. Nun äußert sich der OnePlus-CEO zu den Vorwürfen.
Erste ARKit-Apps zeigen: Apple ist bei Augmen­ted Reality weiter als Google
Guido Karsten3
Her damit !6Mit den passenden AR-Apps löst das iPhone in Zukunft den Zollstock ab
Mit iOS 11 erhalten iPhone-Nutzer die Möglichkeit, ARKit-Apps auszuführen. Erste Previews davon machen schon jetzt einen praktischen Eindruck.
Android O: Google Chrome unter­stützt bereits Bild-in-Bild-Feature
Michael Keller
Der Chrome-Browser integriert bereits Features von Android O
Bis zum Release von Android O wird es noch dauern – doch der Chrome-Browser von Google unterstützt schon jetzt eine praktische Funktion des Updates.