LG G4 erhält WLAN-Zertifikat: Release doch vor Mai?

Her damit !13
LG G3
LG G3(© 2014 CURVED)

Hinweis auf nahenden Release des LG G4? Offenbar hat das neue Vorzeigemodell von LG bereits ein WLAN-Zertifikat erhalten. Das kann als Zeichen dafür gedeutet werden, dass das Smartphone schon in naher Zukunft erscheint.

So habe die sogenannte Wi-Fi-Alliance das LG G4 zertifiziert, berichtet GforGames. Bei der nichtkommerziellen Organisation, die seit geraumer Zeit neue Geräte auf ihre WLAN-Tauglichkeit überprüft, wird das Smartphone unter der Bezeichnung LG-H811 geführt. Im Januar war bereits ein Smartphone mit der Modellnummer LG-H810 aufgetaucht, bei dem es sich um eine Variante des Mobilfunkanbieters AT&T handeln soll. Demnach ist es naheliegend, dass LG-H811 ebenfalls das LG G4 bezeichnet – möglicherweise von einem anderen Anbieter in den USA wie beispielsweise Verizon. Auch dass offenbar Android L als Betriebssystem verwendet wird, deutet auf das LG G4 hin.

Schneller als erwartet?

Die WLAN-Zertifizierung ist zumindest ein Hinweis darauf, dass die Entwicklung des LG G4 voranschreitet. Ob LG damit schneller vorankommt als gedacht, kann nicht mit Sicherheit angenommen werden – so hatte das Unternehmen erst kürzlich verkündet, dass als Release-Datum für das LG G4 Mai 2015 angepeilt würde. So sei auch der Vorgänger LG G3 im Mai des Vorjahres erschienen – und dem Hersteller bleibe so genügend Zeit, das High-End-Gerät zu optimieren.

Sollten die Probleme mit dem Snapdragon 810 gelöst worden sein, könnte eine vorzeitige Veröffentlichung erfolgen; genaue Informationen wird es aber erst geben, wenn LG das Smartphone offiziell präsentiert. Alle Gerüchte zum LG G4 könnt Ihr in unserer Übersicht zum Thema nachlesen.


Weitere Artikel zum Thema
WhatsApp will bald Geld verdie­nen: Wer muss dafür zahlen?
Jan Johannsen
WhatsApp sucht neue Mitarbeiter um endlich Geld zu verdienen.
WhatsApp muss künftig Geld verdienen. Darauf deuten mehrere Stellengesuche des Messengers hin. Unklar ist, wer am Ende zahlen soll.
Google verspricht elf Smart­pho­nes mit Daydream-VR bis Ende des Jahres
Google Daydream VR kann bereits mit sechs verschiedenen Smartphones genutzt werden
Bis zum Ende des Jahres 2017 sollen elf Smartphones Google Daydream-VR unterstützen. Acht davon sind offenbar schon bekannt.
Galaxy S8 Plus soll Spiele-Entwick­lern mehr Geld brin­gen als iPhone 7 Plus
Guido Karsten1
Das Galaxy S8 Plus bringt offenbar nicht nur Samsung Geld ein
Samsung schlägt Apple: Das Galaxy S8 Plus ist für Entwickler von Smartphone-Spielen offenbar ein besonders wichtiges Zugpferd.