LG G4: Infografik zeigt Spezial-Features in Zahlen auf

Her damit !10
Den Zahlen nach ist das LG G4 ein Top-Smartphone für 2015
Den Zahlen nach ist das LG G4 ein Top-Smartphone für 2015(© 2015 LG)

Viele Zahlen zum neuen Vorzeigemodell: LG hat eine Infografik zum LG G4 veröffentlicht, bei der vor allem die Werte der Hardware im Vordergrund stehen. Auf diese Weise will das Unternehmen sein Smartphone von der Konkurrenz abheben.

Dabei werden in erster Linie die Werte von Display und Kamera des Top-Smartphones hervorgehoben. So ist zum Beispiel die erste Zahl, die dargestellt wird, die Zeit, die der Nutzer braucht, um die Kamera-App zu starten: 0,6 Sekunden. Auch die F1.8-Blende steht prominent an zweiter Stelle ganz oben auf der Grafik, inklusive der Information, dass diese bis zu 11 Prozent mehr Lichteinfall ermöglicht als eine F1.9-Blende – ein Seitenhieb gegen die Kameras der Konkurrenz-Smartphones von Samsung.

LGG4
LG G4 Infografik

Display und Speicherplatz

Außerdem hebt LG die Verbesserungen des LG G4-Displays im Vergleich zum Vorgänger LG G3 hervor: Der Bildschirm soll demnach eine um 20 Prozent verbesserte Darstellung der Farben ermöglichen, 25 Prozent heller sein und zudem einen um 50 Prozent deutlicheren Kontrast darstellen.

Ebenfalls wichtig scheint LG zu sein, die Speicheroptionen des LG G4 zu betonen. So kann der interne Speicher mit der Größe von 32 GB um bis zu 128 GB erweitert werden. Außerdem erhalten Nutzer des Smartphones zu den dauerhaften 15 GB Speicherplatz im Cloud-Service Google Drive für zwei Jahre 100 GB zusätzlich.

Es ist wohl kein Zufall, dass der Prozessor in der Grafik nicht auftaucht: Gerüchten zufolge hat sich LG auch aus Kostengründen für den Snapdragon 808 entschieden. Wenn Ihr wissen wollt, ob das LG G4 hält, was die Zahlen versprechen, könnt Ihr unseren umfangreichen Testbericht lesen.


Weitere Artikel zum Thema
Das Galaxy S8 könnte zum Release auch in Blau erschei­nen
6
Auf dem Bild ist das Gehäuse des Galaxy S8 an den Seiten in Blau gefärbt
Offenbar erscheint das Galaxy S8 auch in Blue Coral: Ein neuer Leak zeigt das Gerät in einem weiteren Farbton, der womöglich zum Verkaufsstart kommt.
So häufig werden Apples iPhone 2G, 3G und 3GS immer noch genutzt
Guido Karsten
Supergeil !7Auch das iPhone 3GS ist immer noch nicht ausgestorben
Das erste iPhone wurde 2007 angekündigt und es ist noch immer nicht tot. Eine Statistik verrät nun, wo alte Apple-Geräte immer noch genutzt werden.
Google soll an App zur Bild­be­ar­bei­tung mit mehre­ren Perso­nen werkeln
Auch im Rahmen der Google I/O 2016 wurden neue Apps vorgestellt
Wer sucht den schönsten Filter aus? Google soll an einer App arbeiten, die Gruppen das gemeinsame Editieren von Fotos ermöglicht.