LG G4 Pro soll ein 5,8-Zoll-Phablet mit Dual-Kamera sein

Her damit !167
Das LG G4 Pro soll offenbar leistungsstärker und größer werden als das LG G4
Das LG G4 Pro soll offenbar leistungsstärker und größer werden als das LG G4(© 2015 CURVED)

LG will noch im vierten Quartal dieses Jahres mit dem LG G4 Pro ein neues High-End-Smartphone auf den Markt bringen, doch konnten wir bislang noch nicht viel über dessen Eigenschaften erfahren. Eine erste Reihe technischer Daten wurde nun aber offenbar von der koreanischen Webseite iNews24 geleakt, wie GforGames berichtet.

Sollten die veröffentlichten Daten stimmen, könnten sie ein Hinweis darauf sein, dass LG mit dem LG G4 Pro den Markt für High-End-Phablets ins Visier genommen hat. Dem Bericht zufolge soll das Smartphone nämlich einen 2K-Bildschirm erhalten, der in der Diagonale glatte 5,8 Zoll misst. Damit könnte das LG G4 Pro ein neuer Konkurrent für Samsungs erst kürzlich vorgestellte Smartphones Galaxy Note 5 und Galaxy S6 Edge+ werden.

Doppel-Kamera und Snapdragon 810?

Ein Feature, mit dem das LG G4 Pro aus der Menge hervorstechen könnte, könnte die Kamera sein. Hier soll der koreanische Hersteller angeblich auf eine Dual-Ausführung setzen, die wohl ähnliche Möglichkeiten bietet wie die Dual-Cam im HTC One M8. Hierzu zählt beispielsweise die nachträgliche Veränderung des Fokus.

Auch die übrige angegebene Ausstattung lässt auf ein Phablet aus der Premiumklasse schließen: So soll das LG G4 Pro zum Beispiel wie Samsungs neue High-End-Geräte auch über 4 GB RAM verfügen. Fraglich ist hingegen der angeblich verbaute Chipsatz: Laut dem Leak soll das LG G4 Pro von einem Snapdragon 810 angetrieben werden. Hier fragen wir uns, ob LG seit den Problemen des LG G Flex 2 womöglich weiter an einer Möglichkeit gearbeitet hat, um die starke Hitzeentwicklung des Chips noch besser in den Griff zu bekommen.


Weitere Artikel zum Thema
Google Pixel 2: Alle drei Modelle sollen Snap­dra­gon 835 erhal­ten
Michael Keller1
Der Nachfolger des Pixel XL heißt während der Entwicklung mutmaßlich "Muskie"
Das Google Pixel 2 soll Ende des Jahres erscheinen – und offenbar in allen drei Ausführungen den Snapdragon 835 als Herzstück nutzen.
Google arbei­tet an smar­ten Drag'n'Drop-Featu­res für Android
1
Das Patent von Google beschreibt ein neues Drag'n'Drop-System für Inhalte
Inhalte via Drag'n'Drop zwischen mehreren Apps verschieben: Google arbeitet an einem Android-Feature, das Euch die Bedienung erleichtern könnte.
Der Soundtrack zum Bild: Die App FotoOto erklärt Sehbin­der­ten Fotos
Jan Johannsen
FotoOto
Die App "FotoOto" erkennt, was auf Fotos zu sehen ist, und soll Bilder für Sehbehinderte erfahrbar machen. Ein Selbstversuch.