LG G5 mit Magic Slot: Foto zeigt Verpackung eines Akku-Moduls

Her damit !14
Offenbar kann der untere Teil des LG G5 wirklich abgenommen und mit einem Zusatzmodul bestückt werden
Offenbar kann der untere Teil des LG G5 wirklich abgenommen und mit einem Zusatzmodul bestückt werden(© 2016 Twitter/stagueve)

Und da ist auch schon das erste scharfe Foto von einem der vermeintlichen Magic Slot-Module des LG G5: Eigentlich zeigt das Bild, das der Leaker Steve Hemmerstoffer da auf Twitter veröffentlicht hat, lediglich die Verpackung eines solchen Moduls, aber dennoch ist das spezielle Zubehörteil bestens zu erkennen.

Schon zum Ende des vergangenen Jahres tauchten Gerüchte auf, laut denen das LG G5 einen sogenannten Magic Slot enthalten werde. Bislang war allerdings noch recht unklar, wo dieser untergebracht sein soll. Das von Hemmerstoffer veröffentlichte Bild klärt diese Frage: Sollte es sich nicht um einen gut gemachten Fake handeln, wird sich das untere Ende des LG G5 offenbar vom Rest des Geräts trennen lassen, sodass spezielle Module in das Smartphone eingeschoben werden können.

Akku-, Kamera- und Sound-Module?

Weiterhin unklar ist, ob der abgebildete Akku bereits ein Zusatzmodul darstellt, oder ob es sich dabei um den wechselbaren Standard-Akku des LG G5 handelt. Kleine Pfeile am Übergang zum Gehäuseteil lassen vermuten, dass sich der Akku davon trennen lässt. Die Aufschrift auf der Batterie, die übersetzt "Das Leben ist schön, spiel mehr" lautet, würde sowohl zu einem wechselbaren also auch zu einem zusätzlichen Akku passen.

Gerüchten zufolge soll LG zwei Steckmodule für den Magic Slot des LG G5 bereits mit zum MWC bringen: eines zur Verbesserung der Kamera inklusive zusätzlicher Akkureserven und eines für Hi-Fi-Sound. Möglich wäre es nun, dass diese eine noch schmalere Streifenform besitzen und sich neben dem auf dem Bild sichtbaren Akku in den Magic-Slot des LG G5 einschieben lassen. Wer mit dem Sound und der Kamera zufrieden ist, könnte anstelle dieser Module dann womöglich auch einen größeren Akku für mehr Laufzeit verwenden. Ab Werk soll das LG G5 Gerüchten zufolge einen Akku mit einer Kapazität von 2800 mAh besitzen. Die Vorstellung des LG G5 erfolgt am 21. Februar um 14 Uhr.


Weitere Artikel zum Thema
Schlechte Vibes: Lenovo will sich künf­tig auf Moto konzen­trie­ren
Michael Keller
Das Moto G5 wird voraussichtlich das nächste Smartphone von Lenovo
Lenovo verabschiedet sich von seiner Smartphone-Marke Vibe: Der Hersteller will offenbar in Zukunft nur noch Moto-Geräte veröffentlichen.
Insta­gram führt Alben ein: Bis zu zehn Fotos und Videos gleich­zei­tig posten
Marco Engelien
Instagram erlaubt nun bis zu zehn Bilder oder Videos pro Beitrag.
Mehr Fotos in einem Album hochladen: Instagram erlaubt es Nutzern künftig, bis zu zehn Bilder oder Videos auf einmal zu posten.
Nokia 8-Vorstel­lung wird per 360-Grad-Videost­ream live über­tra­gen
Michael Keller
Für die Übertragung vom MWC 2017 nutzt Nokia die 360-Grad-Kamera Ozo
Nokia wird auf dem MWC 2017 eine Pressekonferenz abhalten. Die Keynote soll live übertragen werden – als 360-Grad-Stream.