LG G5 soll schon im Februar kommen – mit Metallgehäuse und Irisscanner

Her damit !24
Das LG G5 soll wie das LG Class ein Metallgehäuse erhalten
Das LG G5 soll wie das LG Class ein Metallgehäuse erhalten(© 2015 CURVED)

Zieht LG wie Samsung zuletzt bei seinen High-End-Phablets den Release des nächsten Premium-Smartphones vor? Wie GSMArena berichtet, gibt es aus Taiwan neue Gerüchte, laut denen das LG G5 bereits im Februar 2016 erscheinen soll. Selbst zur technischen Ausstattung soll es schon sehr detaillierte Daten geben.

Angeblich soll das LG G5 genau wie das Samsung Galaxy S7 bereits im Februar 2016 vorgestellt werden. Ob beide Vorstellungen im Rahmen des MWC in Barcelona erfolgen sollen, ist allerdings unklar. Auch kann die Echtheit der Informationen nicht geklärt werden. Die Quelle ist ein taiwanesischer Blog im Weibo-Netzwerk namens ZealerChina.

Macht LG alles neu?

Das LG G4 ist ein potentes Gesamtwerk mit einem vergleichsweise niedrigen Preis, dennoch soll sich das Spitzengerät von 2015 nicht gut verkauft haben. 2016 soll LG nun angeblich alles anders machen wollen: Den Gerüchten zufolge setzt der koreanische Hersteller beim LG G5 beispielsweise nicht erneut nur auf den zweitschnellsten Chip von Qualcomm, sondern dieses Mal auf das High-End-Modell: den neuen Snapdragon 820.

Die übrigen Änderungen, die LG vornehmen soll, sprechen ebenfalls für eine radikale Planänderung: So soll das LG G5 auch dem Trend zu Metallgehäusen folgen. Außerdem soll neuerdings ein Fingerabdrucksensor mit an Bord sein, der sogar noch wie im Lumia 950 und Lumia 950 XL durch einem Irisscanner ergänzt wird. Die Kamera soll im Vergleich zum Vorgänger hochauflösender sein und statt 16 MP nun 20 oder 21 MP auffahren. Die Frontkamera soll mit 8 MP auflösen. Sollten die Gerüchte um das LG G5 und die Ausstattung stimmen, bleibt zu hoffen, dass LG den bisher vergleichsweise günstigen Einstiegspreis seiner Premium-Smartphones beibehalten kann – und auch den microSD-Slot.


Weitere Artikel zum Thema
Galaxy Note 8: Verkaufs­start und Beloh­nung für Vorbe­stel­ler gele­akt
Guido Karsten
Her damit !13Die Dex Station hat Samsung gemeinsam mit dem Galaxy S8 vorgestellt
Das Galaxy Note 8 kann bald vorbestellt werden und Frühentschlossene erhalten Extras. Evan Blass verrät nun mehr zu Samsungs Vorbestellerprogramm.
Android O: Google erlaubt sich vor der Enthül­lung einen Spaß
Guido Karsten1
Supergeil !8Der Codename "Oreo" für Android 8.0 steht noch längst nicht fest
Google lüftet schon bald das Geheimnis und verrät, wofür das "O" von Android O steht. Zunächst erlaubte sich das Unternehmen aber noch einen Scherz.
Apple darf Kino­filme viel­leicht schon 2018 kurz nach der Premiere stre­a­men
Guido Karsten
In Zukunft finden sich unter den Vorschlägen von iTunes womöglich auch brandaktuelle Kinofilme
Apple verhandelt derzeit mit Hollywood-Studios über eine zeitnahe Ausstrahlung neuer Kinofilme. Doch Kinobetreiber sind nicht begeistert von der Idee.