LG G5: Teardown enthüllt eine Menge Plastik unter der "Metallhülle"

"Hochwertiges Gehäuse aus echtem Metall"? Ja und nein. Das LG G5 besitzt offenbar eine Plastikschicht, die das Metallgehäuse des Smartphones umgibt. Dadurch habt Ihr praktisch Plastik in der Hand, wie ein Teardown des High-End-Gerätes zeigt.

Der YouTuber JerryRigEverything ist dafür bekannt, Smartphones auf ihre Widerstandsfähigkeit hin zu überprüfen. In einem neuen Video hat er das LG G5 in seine Einzelteile zerlegt – und dabei festgestellt, dass die äußere Schicht des LG G4-Nachfolgers aus Plastik besteht. Dies fühle sich erstens nicht besonders hochwertig an – und sei zudem nahe an einer Täuschung der Käufer, da das Gerät mit "Metallgehäuse" beworben wird. Über ein solches verfügt das G5 zwar, aber das Metall ist unter einer Plastikschicht verborgen.

Relativ einfach zu reparieren

Der Teardown von JerryRigEverything zeigt aber auch, dass das LG G5 im Vergleich zu anderen Smartphones vermutlich relativ einfach repariert werden kann. So sind viele Komponenten wie zum Beispiel die Kamera-Module nicht verklebt oder verschraubt, sondern lediglich festgesteckt, sodass sie zumindest theoretisch leicht ausgetauscht werden können.

Laut des Testers sei die Reparatur von LG-Smartphones im Vergleich zur Konkurrenz in der Regel sehr kostengünstig – dies treffe auch auf das LG G5 zu. Vor allem das Display könne mit etwas Geschick vom Nutzer selbst gewechselt werden. Da der Bildschirm zu den Teilen eines Smartphones gehört, die beim Herunterfallen am häufigsten Schaden nehmen, ist dieser Umstand ein Pluspunkt für das G5. Das Smartphone ist ab Mitte April 2016 in Deutschland verfügbar – Vorbesteller erhalten bei einigen Anbietern das Kamera-Modul CAM Plus gratis hinzu.


Weitere Artikel zum Thema
Sphero stellt Smart­phone-gesteu­er­ten Light­ning McQueen aus "Cars" vor
Guido Karsten
Lightning McQueen YouTube Sphero
Auf BB-8 folgt Lightning McQueen: Der Spielzeughersteller Sphero bietet den roten Sportwagen aus den "Cars"-Filmen nun als ferngesteuertes Auto an.
Sony Xperia X und X Compact erhal­ten keine Nach­fol­ger
Guido Karsten1
Das Xperia X gehört bei Sony zur sogenannten "Premium Standard"-Klasse
Sony will nur noch Flaggschiff- und Mittelklasse-Smartphones bauen: Das Xperia X und das Xperia X Compact erhalten daher wohl keine Nachfolger.
iPhone 8: Render­bil­der zeigen erneut Touch ID auf der Rück­seite
Guido Karsten
Weg damit !6Das Design widerspricht einigen aktuellen Gerüchten zum iPhone 8
Das Rätselraten um die Positionierung von Touch ID im iPhone 8 geht weiter: Frisch aufgetauchte Rendergrafiken zeigen das Feature auf der Rückseite.