LG G5: Unboxing-Video zeigt den Lieferumfang

Unboxing-Video enthüllt das LG G5 samt Zubehör: Der hiesige Release des neuen Top-Smartphones aus Südkorea steht unmittelbar bevor. 9to5Google hat bereits ein Exemplar des LG G4-Nachfolgers erhalten und den Vorgang des Auspackens in einem Video festgehalten.

Die Box, in der das LG G5 geliefert wird, enthält neben dem Smartphone selbst unter anderem die Betriebsanleitung und eine Garantie. Außerdem befinden sich im Lieferumfang ein USB-Kabel Typ-C und ein Netzteil, womit Ihr das Gerät aufladen könnt. Je nach Region erhalten Vorbesteller zudem ein zusätzliches Gadget gratis, das die modulare Bauweise des Smartphones nutzt. In Deutschland ist dies das Kamera-Modul CAM Plus, das regulär im Handel für 99 Euro angeboten wird.

Praktischer Zusatz-Akku

Im weiteren Verlauf des Unboxing-Videos wird das LG G5 selbst näher vorgestellt, inklusive der Dual-Kamera, des Fingerabdrucksensors auf der Rückseite und des microSD-Slots an der Seite, über den Ihr den Speicherplatz erweitern könnt. Vorbesteller in den USA erhalten einen zusätzlichen Akku samt Ladestation, der ebenfalls in dem Video zu sehen ist und gerade unterwegs sehr praktisch sein kann.

Kurz wird auch auf die Kontroverse eingegangen, die das Gehäuse des LG G5 ausgelöst hat: LG bewirbt das Smartphone mit einem "Metall-Design", doch um das Gehäuse befindet sich offenbar eine Kunststoffschicht. Dabei soll es sich laut LG nur um eine Grundierung handeln – der hochwertige Gesamteindruck des Gerätes würde dadurch dennoch etwas gemindert.

Weitere Artikel zum Thema
LG G6 erhält Oreo-Update Anfang Mai – LG G5 und LG V20 später
Lars Wertgen1
Das LG G6 erhält bald Android Oreo
Nutzer des LG G6 dürfen sich auf ein zeitnahes Update auf Android Oreo freuen. Wer ein LG G5 oder LG V20 besitzt, muss sich in Geduld üben.
So sieht das LG G6 neben einem LG G5 aus
Guido Karsten3
Her damit !62Das LG G6 erinnert äußerlich kaum noch an den Vorgänger
Das LG G6 wird einen deutlich größeren Bildschirm besitzen als sein Vorgänger – aber kaum größer sein. Das belegt nun ein Fotovergleich mit dem LG G5.
Preis­rutsch zum MWC 2017 erwar­tet: Galaxy S7 und Co. werden güns­ti­ger
Christoph Lübben2
Her damit !16Nach dem MWC 2017 könnten das Galaxy S7 Edge und weitere Top-Smartphones aus 2016 deutlich günstiger werden
Nach dem MWC 2017 sollen viele Vorzeigemodelle wie das Galaxy S7 deutlich weniger kosten. Dabei sollen die Preise um bis zu 20 Prozent fallen.

Diese Website verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie dem zu. Um mehr über die von uns verwendeten Cookies zu erfahren und wie man sie deaktiviert, können Sie unsere Cookie-Richtlinie aufrufen.