LG G6: Hersteller verspricht "weniger künstliche" künstliche Intelligenz

Diese Fotos sollen einen Prototyp des LG G6 zeigen
Diese Fotos sollen einen Prototyp des LG G6 zeigen(© 2017 Droid Life)

Das LG G6 soll Gerüchten zufolge einen smarten Assistenten mitbringen: In knapp zwei Wochen wird das Vorzeigemodell im Rahmen des MWC 2017 offiziell enthüllt. Höchste Zeit also für den südkoreanischen Hersteller, die Werbetrommel zu rühren. Ein Teaser sorgt nun für hohe Erwartungen bezüglich der auf dem Gerät installierten künstlichen Intelligenz.

Der Text auf dem Teaser verspricht: "Weniger künstlich. Mehr Intelligenz." Dies kann als Hinweis auf den virtuellen Assistenten verstanden werden, den das LG G6 Gerüchten zufolge mitbringen soll. Auf dem Vorzeigemodell könnte laut ZDNet der Google Assistant zum Einsatz kommen. Aktuell ist diese künstliche Intelligenz nur auf dem Google Pixel und dem Pixel XL zu finden. Dem Teaser zufolge soll es am 26. Februar 2017 um "das Smartphone der nächsten Generation" gehen, das zuerst von LG komme. Neben dem Datum zeigt "#LGG6", dass an diesem Tag tatsächlich der LG G5-Nachfolger vorgestellt wird.

Google und Alexa

Es sei aber auch möglich, dass beim LG G6 die Sprachassistenz Alexa von Amazon vorinstalliert ist, die auch im smarten Lautsprecher Amazon Echo für die Verarbeitung von Sprachbefehlen zuständig ist. Allerdings deuten die Zeichen eher in Richtung Google Assistant: Schon Ende Januar 2017 hieß es Gerüchten zufolge, dass LG sein Top-Smartphone mit der KI des Suchmaschinenriesen ausstattet. ZDNet hält es wiederum für möglich, dass sowohl Alexa als auch Google Assistant auf dem Smartphone vorinstalliert sind.

Das Geheimnis kann womöglich nur der Hersteller selbst lüften, der auf seiner US-Twitter-Seite mit einem "Ok, Google" ebenfalls auf den Google Assistant hindeutet. Am 26. Februar 2017 soll das LG G6 im Rahmen des MWC in Barcelona der Öffentlichkeit vorgestellt werden. Gerüchten zufolge besitzt das Vorzeigemodell zwar einen Snapdragon 820 oder 821 aus dem Vorjahr, soll jedoch mit einem Display im 18:9-Format überzeugen, das in QHD+ auflöst. Angeblich kommt das Gerät im April auf den Markt, also mehr als einen Monat nach der Präsentation.

Weitere Artikel zum Thema
LG V20 und Q6 erhal­ten Android Oreo – Kamera-Update für LG G6 und G7
Guido Karsten
Nutzer des LG G7 ThinQ dürfen Fotos nach dem Update mit AR-Stickern versehen
Das neue Software Upgrade Center von LG hat mehrere Updates fertiggestellt: LG G6 und G7 ThinQ erhalten beispielsweise neue Kamerafunktionen.
LG G7 ThinQ und Co.: Herstel­ler rollt mehrere Upda­tes aus
Francis Lido
Das LG G7 ThinQ hat ein Update erhalten
LG G7 ThinQ, G6 und Q6 erhalten via Update neue Features. Auf dem neuesten Modell stehen nun AR-Sticker zur Verfügung.
LG G6 erhält Oreo-Update Anfang Mai – LG G5 und LG V20 später
Lars Wertgen
Das LG G6 erhält bald Android Oreo
Nutzer des LG G6 dürfen sich auf ein zeitnahes Update auf Android Oreo freuen. Wer ein LG G5 oder LG V20 besitzt, muss sich in Geduld üben.

Diese Website verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie dem zu. Um mehr über die von uns verwendeten Cookies zu erfahren und wie man sie deaktiviert, können Sie unsere Cookie-Richtlinie aufrufen.