LG G6 soll mit Google Assistant ausgestattet sein

Her damit !15
So stellt sich ein Designer das LG G6 auf Basis von Leaks vor
So stellt sich ein Designer das LG G6 auf Basis von Leaks vor(© 2016 YouTube/MySmartPrice Web Technology Pvt Ltd)

Das LG G6 wird angeblich mit dem Google Assistant als virtuellem Gehilfen ausgestattet sein. Das berichtet Android Authority unter Berufung auf Business Korea. Demnach seien Google und LG eine Partnerschaft eingegangen, die über den reinen Einsatz des Smartphone-Betriebssystems hinausgeht.

Google selbst bietet seine eigenen beiden Topmodelle Pixel und Pixel XL mit dem Google Assistant an. Die App ist eine Art Google Now – aber auf Steroiden. Ihr müsst in einem Dialog etwa nicht jedes Mal "OK, Google" sagen, da der zugrunde liegende Algorithmus Folgefragen auch aus dem Kontext heraus erkennt. So ließe sich der nächste Kinobesuch einfach mit dem LG G6 im Voraus planen.

Google Assistent zum 70-jährigen Jubiläum?

Woher die koranische Orginalquelle ihre Informationen bezieht, bleibt jedoch offen. Bislang gibt es aber keinerlei Hinweise auf einen eigenen KI-Assistenten von LG, während Samsung an einem Siri-Pendant namens Bixby arbeiten soll. Das Unternehmen spendiert dem Programm womöglich einen eigenen Button für das Galaxy S8. Gerüchte zeichnen unterdessen bereits ein grobes Bild davon, was uns über die Software hinaus mit dem LG G6 erwartet.

So soll das kommende Premium-Gerät ein Display im 18:9-Format besitzen. LG bezeichnet die Auflösung daher auch als QHD+ mit 2880 x 1440 Pixeln. Das wurde von LG Display bestätigt. Weniger klar ist hingegen, ob das LG G6 wirklich mit einer Glasrückseite ausgestattet sein wird und kabelloses Laden unterstützt. Gut möglich aber, dass das Unternehmen sein 2017er Smartphone zu etwas Besonderem machen möchte. In diesem Jahr feiert das Unternehmen nämlich sein 70-jähriges Bestehen, wie Android Authority schreibt.


Weitere Artikel zum Thema
iOS 11 auf iPad und iPad Pro: Apple-Videos geben Tipps zu neuen Featu­res
Guido Karsten
iPad YouTube APple ios 11
Apple veröffentlicht iOS-11-Tutorials für iPad-Besitzer. Darin erklären die Kalifornier die interessantesten neuen Funktionen.
Galaxy Note 8: Gele­ak­tes Werbe­ma­te­rial bestä­tigt die Ausstat­tung
Guido Karsten
Her damit !5Die geleakte Werbebroschüre stammt aus Australien
Das Galaxy Note 8 wird bald vorgestellt, doch klären Leaks schon im Vorfeld alle offenen Fragen. Fotos einer Broschüre bestätigen nun viele Features.
Mit iOS 11 könnt Ihr Touch ID sper­ren und noch schnel­ler den Notruf wählen
Guido Karsten
iOS 11 lässt Euch über den Homebutton schnell Touch ID deaktivieren
Mit iOS 11 erhaltet Ihr die Möglichkeit, Touch ID schnell zu deaktivieren. So kann Euch niemand zwingen, Euer iPhone mit dem Finger zu entsperren.