LG G6 soll teurer als sein Vorgänger werden – und Hi-Fi-Audio-Chip erhalten

Her damit !12
Das LG G6 soll angeblich teurer in den Handel starten als das gefloppte LG G5
Das LG G6 soll angeblich teurer in den Handel starten als das gefloppte LG G5(© 2016 CURVED)

Als wir hörten, dass das LG G6 noch den Snapdragon 821 anstelle des brandneuen Snapdragon 835-Chipsatzes erhalten soll, hatten wir eigentlich gehofft, dass der Hersteller dafür auch den Preis ein wenig niedriger ansetzt. Wie PhoneArena nun unter Berufung auf mehrere südkoreanische Quellen berichtet, soll das aber nicht der Fall sein.

Das LG G6 soll demnach zum Release 50 Dollar mehr kosten als das LG G5, doch gebe es wohl auch einige Gründe, die den höheren Startpreis rechtfertigen könnten: Die auffälligste Besonderheit dürfte wohl das Display sein, das nicht nur fast die komplette Front des High-End-Smartphones bedecken, sondern auch die exotische Auflösung von 2880 x 1440 Pixeln bieten soll.

Galaxy S8 und iPhone 8 sollen teurer werden

Wie die Quellen berichten, soll das LG G6 interessanterweise nicht in allen Regionen gleich ausgestattet sein: Die internationale Variante, die wohl hierzulande auf den Markt kommen wird, soll demnach kabellos aufgeladen werden können. Ein Modul, dass dem bargeldlosen Bezahlen per Magnetschnittstelle an Supermarktkassen dient, soll hingegen nur in Südkorea enthalten sein.

Eine weitere Besonderheit des LG G6 sei den Quellen zufolge der verbaute Audio-Chip. Hierbei soll es sich um das gleiche Bauteil handeln, das auch im LG V20-Phablet für hervorragenden Sound sorgt. Laut eines LG Analysten sei der Hersteller nicht besorgt, dass der leicht gesteigerte Preis Kunden verschrecken könnte. Zum einen biete das Smartphone schließlich auch viele neue Features, zum anderen gehe LG offenbar davon aus, dass Samsung den Preis des Galaxy S8 und Apple den Preis des iPhone 8 in diesem Jahr ebenfalls höher ansetzen werde als noch bei der Vorgängergeneration.

Weitere Artikel zum Thema
LG V20 und Q6 erhal­ten Android Oreo – Kamera-Update für LG G6 und G7
Guido Karsten
Nutzer des LG G7 ThinQ dürfen Fotos nach dem Update mit AR-Stickern versehen
Das neue Software Upgrade Center von LG hat mehrere Updates fertiggestellt: LG G6 und G7 ThinQ erhalten beispielsweise neue Kamerafunktionen.
LG G7 ThinQ und Co.: Herstel­ler rollt mehrere Upda­tes aus
Francis Lido
Das LG G7 ThinQ hat ein Update erhalten
LG G7 ThinQ, G6 und Q6 erhalten via Update neue Features. Auf dem neuesten Modell stehen nun AR-Sticker zur Verfügung.
LG G6 erhält Oreo-Update Anfang Mai – LG G5 und LG V20 später
Lars Wertgen1
Das LG G6 erhält bald Android Oreo
Nutzer des LG G6 dürfen sich auf ein zeitnahes Update auf Android Oreo freuen. Wer ein LG G5 oder LG V20 besitzt, muss sich in Geduld üben.

Diese Website verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie dem zu. Um mehr über die von uns verwendeten Cookies zu erfahren und wie man sie deaktiviert, können Sie unsere Cookie-Richtlinie aufrufen.