LG Nexus 5 (2015): Leak bestätigt Snapdragon 808 und weitere Ausstattung

Her damit !101
So könnte das Nexus 5 aussehen
So könnte das Nexus 5 aussehen(© 2015 Youtube/Jermaine Smit)

Das Google Nexus 5 (2015) von LG wird anscheinend wirklich mit dem gleichen Prozessor ausgestattet wie das LG G4 – Das geht aus einem angeblichen Datenblatt hervor, das auf dem chinesischen Twitter-Pendant Weibo aufgetaucht ist, und gleichzeitig Aufschluss über weitere Hardware-Spezifikationen liefert, wie GforGames berichtet.

Die Daten entsprechen weitgehend den erwarteten Angaben: Die Bildschirmdiagonale beläuft sich demnach auf 5,2 Zoll, allerdings mit einer Auflösung von 2K statt Full HD. Dem Snapdragon 808 stehen 3 GB Arbeitsspeicher zur Seite; über die Größe des internen Speichers liefert das Dokument keinen Hinweis.

LGs Nexus 5 soll bessere Fotos als das Huawei Nexus 6 schießen

LG-Nexus-5-Snapdragon-808-Leak
Snapdragon 808 voraussichtlich auch für das Nexus 5(© 2015 Weibo.com/i冰宇宙)

Die Kamera soll über einen IMX278-Sensor von Sony verfügen, der Bilder mit 13 Megapixel schießt – vermutlich die Hauptkamera. Zur Frontkamera sind keine Angaben zu finden. Außer dem Snapdragon 808 soll das Nexus 5 (2015) auch den Bildstabilisator vom LG G4 erben. Ein Laser-Autofokus wird demnach ebenfalls integriert sein. Den Angaben zufolge erzeugt das Google Nexus 5 (2015) von LG zudem bessere Aufnahmen als das Nexus von Huawei, wohl bezogen auf das Nexus 6 (2015), das von dem taiwanischen Unternehmen stammen soll. Ein Fingerabdrucksensor wird ebenfalls erwähnt.

Offizielle Angaben zum LG Nexus 5 (2015) existieren bislang nicht. Der Release des Smartphones wird für Herbst erwartet – zusammen mit Android 6.0 Marshmallow. Wie die fertige Hardware aussehen könnte, hat Renderspezialist Jermaine Smit in einem Video festgehalten, welches die Gerüchte der jüngsten Zeit berücksichtigt. Ein angebliches Foto ist ebenfalls bereits geleakt, aber naturgemäß unbestätigt.


Weitere Artikel zum Thema
Künf­tige Pixel-Smart­pho­nes könn­ten Touch­pad auf Rück­seite erhal­ten
Michael Keller
Das Touchpad des Pixel-Smartphones könnte mit dem Zeigefinger bedient werden
Google wurde in den USA ein Patent zugesprochen. Dabei handelt es sich um ein Touchpad, das künftige Pixel-Smartphones auszeichnen könnte.
Diese Android-Featu­res wünschen wir uns für iOS
Jan Johannsen1
Spotlight und Siri können zwar schon viel, aber noch nicht den Bildschirminhalt analysieren.
iOS 11 bringt massig neue Funktionen mit, aber ein paar Android-Features hätten wir auch gerne auf dem iPhone und iPad.
OnePlus 5 ist ab sofort in zwei Ausfüh­run­gen verfüg­bar
Guido Karsten
OnePlus 5 Schwarz und Grau
Das OnePlus 5 ist da: Ab sofort ist der neue "Flaggschiffkiller" in zwei Ausführungen, die sich nicht nur optisch unterscheiden, erhältlich.