LG Pay: Eine Karte soll alle anderen ersetzen

Her damit !20
So soll die LG Pay Karte aussehen
So soll die LG Pay Karte aussehen(© 2016 Korea Herald)

Wer zu spät kommt, den bestraft das Leben: LG scheint sich dessen bewusst zu sein und plant für LG Pay offenbar etwas Besonderes, um Apple Pay, Samsung Pay und Android Pay die Stirn bieten zu können. Die Idee: eine Art smarte Kreditkarte, die mit Spezialfunktionen ausgestattet ist und als universelles Zahlungsmittel dient.

Während der Schwerpunkt bei der Konkurrenz meist auf NFC liegt, arbeitet die kleine schwarze Karte von LG Pay demnach auch mit jedem Magnetlesegerät zusammen. Ein IC-Chip soll zusätzlich integriert sein, mit dem die Karte in der Lage ist, in begrenztem Umfang Berechnungen anzustellen, wie AndroidAuthority schreibt. Angeblich funktioniert die Smartcard so auch mit Geldautomaten zusammen. Kurzum: LG plane eine All-in-one-Lösung.

Sicherheit durch Einmalkennwörter

Angesichts derart breit gefächerter Einsatzmöglichkeiten ist Sicherheit natürlich umso wichtiger. Andernfalls würde ein Kartendieb plötzlich mehr Zugriffsrechte bekommen als bei herkömmlichen Karten. LG Pay soll daher auf Einmalkennwörter setzen (OTP-Security), die ihr vermutlich auf Euer Smartphone schicken lassen könnt. Die Einführung des Zahlungssystems wird für das nächste Premium-Smartphone erwartet, möglicherweise das LG V10, das in Südkorea in der zweiten Jahreshälfte 2016 erscheinen soll.

Gerüchte um einen LG-Konkurrenten zu Apple Pay und Co. gab es bereits im Oktober 2015. Zu diesem Zeitpunkt lautete der wahrscheinliche Name noch "LG G Pay". Konkrete Informationen waren damals zwar noch nicht bekannt, jedoch gingen einige Quellen aus der Wirtschaft schon davon aus, dass die LG-Methode vielseitiger werde als etwa Samsungs Ansatz. Wie es scheint, wird sich das bald mit LG Pay bewahrheiten.


Weitere Artikel zum Thema
Bald laden wir Smart­phone-Akkus in Sekun­den wieder auf
9
Mit einer MXene-Schicht könnten die derzeit in Smartphones verbauten Akkus wohl deutlich schneller aufladen
Können wir unsere Smartphones bald in wenigen Sekunden komplett aufladen? Ein Forscherteam arbeitet an diesem Ziel und ist schon weit gekommen.
Apples ARKit holt a-has "Take On Me"-Musik­vi­deo in die eige­nen vier Wände
Guido Karsten
YouTube Trixi Studios Take on Me
Das damals aufwendige Video zu a-has "Take on Me" verbindet Zeichnungen mit echten Filmaufnahmen. Mit Apples ARKit ist dieser Effekt schnell kopiert.
LG G6 hat sich schlech­ter verkauft als erwar­tet
6
Das LG G6 (links) ist dem Galaxy S8 (rechts) wohl bei den Verkäufen unterlegen
Das LG G6 hat sich im zweiten Quartal 2017 wohl nicht wie erwartet verkauft. Nun setzt der Hersteller offenbar Hoffnung in das LG Q6 und LG V30.