LG G Pay: Konkurrenz zu Samsung Pay und Apple Pay bereits in Arbeit?

Weg damit !8
Das LG V10 könnte den Service womöglich bereits unterstützen
Das LG V10 könnte den Service womöglich bereits unterstützen(© 2015 LG)

Das Bezahlen mit dem Smartphone ist trotz Apple Pay, Android Pay und Samsung Pay an Kassen in Kaufhäusern und Supermärkten noch nicht zu einem echten Trend geworden. Wie es aussieht, rechnen aber nicht nur die Anbieter der genannten drei Dienste damit, dass sich dies noch ändern wird. Wie der koreanische Blog ETNews berichtet, interessiert sich auch LG für bargeldloses Bezahlen per Smartphone.

Gerüchten zufolge soll der koreanische Nachbar von Samsung sogar schon fleißig an seiner Umsetzung eines Bezahldienstes arbeiten. Dieser wird vermutlich ebenso wie die Angebote der Konkurrenz darauf abzielen, die Smartphones des Herstellers zu Gefäßen für die Kreditkartendaten der Besitzer zu machen. LG-Mitarbeiter sollen schon während der Enthüllung des neuen LG V10-Smartphones von den Plänen berichtet haben.

Antrag auf "LG G Pay" lässt nahende Vorstellung vermuten

LG soll in Südkorea und in den USA sogar schon zeitgleich Anträge gestellt haben, um sich die Bezeichnung "LG G Pay" schützen zu lassen. Aufgrund der gleichzeitigen Beantragung in beiden Ländern könnte man vielleicht davon ausgehen, dass LG bereits die Details eines weltweiten Starts für den Bezahldienst ausarbeitet.

Der Bericht gibt leider noch nicht allzu viele Informationen darüber preis, was wir von LG G Pay erwarten dürfen. Einige Quellen aus der Wirtschaft sollen aber der Meinung sein, dass die Bezahlfunktion für LG-Smartphones vielseitiger einsetzbar sein werde als beispielsweise Samsung Pay.


Weitere Artikel zum Thema
Tim Cook äußert sich zum Apple Watch 3-Bug
Guido Karsten
Die Verbindungsprobleme der Apple Watch Series 3 sollen schon bald behoben werden
Tim Cook hat am Release-Tag des iPhone 8 und der Apple Watch 3 wieder einen Apple Store besucht. Dabei äußerte er sich auch zur aktuellen Lage.
Face­book testet WhatsApp-Button inner­halb seiner Android-App
Christoph Lübben
Womöglich erhält auch die finale Version von Facebook bald einen WhatsApp-Button
Direkt zu WhatsApp gelangen: Facebook soll eine Funktion testen, die Euch von Facebook zum Messenger wechseln lässt, ohne Umwege.
Umstrit­tene WhatsApp-Funk­tion: Eingriff ins Adress­buch geplant
Guido Karsten1
WhatsApp will verifizierte Accounts von Unternehmen mit einem grünen Haken versehen
WhatsApp hat die ersten Account-Namen für Unternehmen verifiziert. Nun möchte man offenbar sichergehen, dass Ihr die Namen auch richtig speichert.