LG Q6 kommt angeblich ohne Fingerabdrucksensor

Die Vorderseiten von LG G6 und LG Q6 sollen sich nur durch die Größe unterscheiden
Die Vorderseiten von LG G6 und LG Q6 sollen sich nur durch die Größe unterscheiden(© 2017 CURVED)

Das LG Q6 soll in Kürze vorgestellt werden: Angeblich handelt es sich bei dem Smartphone um ein LG G6 im Mini-Format, das mit schwächerer Hardware ausgestattet ist. Offenbar fehlt dem Gerät auch ein Sicherheits-Feature, das bei der Premium-Variante vorhanden ist.

Der bekannte Leak-Experte Steve Hemmerstoffer hat über Twitter Informationen zum LG Q6 veröffentlicht. Ihm zufolge sei auf der Rückseite des Smartphones kein Homebutton mit Fingerabdrucksensor verbaut. Demnach werden Besitzer des abgespeckten LG G6 wohl ohne diese Sicherheitsfunktion auskommen müssen, da auf der Vorderseite aufgrund des großen Displays nicht genügend Platz vorhanden sein dürfte. Zwar könnte LG den Fingerabdrucksensor wie Sony bei den Xperia-Smartphones im Seitenrahmen verbauen, doch sehr wahrscheinlich ist das nicht.

Nur etwas kleiner

Hemmerstoffer nennt zudem die Ausmaße, die das LG Q6 mutmaßlich erhält: Demnach ist das Smartphone 142,6 Millimeter hoch und 69,3 Millimeter breit. Die Tiefe betrage 8,1 mm. Zum Vergleich: Das LG G6 misst in der Höhe 148,9 mm, in der Breite 71,9 mm und in der Tiefe 7,9 mm. Somit dürfte der Größenunterschied zwischen beiden Modellen eher gering ausfallen. Angeblich ist das "LG G6 Mini" mit einem Display im 18:9-Format ausgestattet, das in der Diagonale 5,4 Zoll misst.Zum Vergleich: Das LG G6 besitzt einen 5,7-Zoll-Bildschirm.

Auf der Rückseite komme oben links eine 13-MP-Kamera mit nur einer Linse zum Einsatz. Im Inneren sollen der Einsteiger-Chipsatz Snapdragon 430 und 3 GB RAM verbaut sein. Wenn sich alle Informationen zur Ausstattung bewahrheiten, könnte das LG Q6 deutlich günstiger als die Premium-Ausführung werden. Der Leak-Experte hat seine Tweets so formuliert, als hätte er den G6-Ableger schon gesehen: Die Vorderseite sehe gut aus, die Rückseite "billig". Ob das stimmt, erfahren wir in Kürze: Schon am 11. Juli 2017 soll die Präsentation des Q6 erfolgen.

Weitere Artikel zum Thema
iOS 11: Chrome-Brow­ser unter­stützt nun Drag & Drop
Michael Keller
Drag & Drop ist unter iOS 11 ein praktisches Feature auf dem iPad Pro 10.5
Zwei populäre Apps unterstützen nach einem Update unter iOS 11 Drag & Drop: das Schreibprogramm Ulysses und der Browser Chrome von Google.
iPhone X: Apple könnte güns­ti­gere Ausfüh­run­gen für 2018 planen
Michael Keller
Das Display ist das auffälligste Feature des iPhone X
Das iPhone X ist ein High-End-Smartphone – mit entsprechend hohem Preis. Apple soll erwägen, 2018 viele X-Features in günstigeren Modellen anzubieten.
Poké­mon GO: Hallo­ween-Update mit neuen Poké­mon und Boni
Christoph Lübben
Pokémon GO startet ein Halloween-Event
Es wird gruselig in Pokémon GO: Das Halloween-Update hat viele Geister-Pokémon im Gepäck, die Ihr in der freien Wildbahn fangen könnt.