LG V20: Leak nennt Akkugröße und Chipsatz

Her damit !22
So könnte das LG V20 letztendlich aussehen
So könnte das LG V20 letztendlich aussehen(© 2016 Twitter/Evleaks)

Die Gerüchte zum LG V20 reißen in den letzten Tagen nicht ab: Ein neuer Leak nennt nun einige Specs zum kommenden Smartphone. Neben ein paar bereits bekannten Angaben findet sich auch ein Hinweis auf die Akku-Kapazität, wie AndroidPure berichtet.

Kurz vor der offiziellen Vorstellung am 6. September 2016 sind im chinesischen Social-Media-Netzwerk Weibo Specs zum LG V20 aufgetaucht. Wie auch schon in vorherigen Leaks wird ein Snapdragon 820-Chipsatz angegeben sowie 4 GB RAM. Erwähnung findet auch der 32-Bit-Hi-Fi DAC-Chip, der von LG allerdings auch schon selber vorgestellt wurde. Bis zu diesem Punkt liefert uns der Leak also im Prinzip keine neuen Informationen.

Großer Akku, großes Display

Das ändert sich allerdings schnell bei der genannten Display-Größe. Laut dem Weibo-Nutzer soll es sich nicht um einen 5,5-Zoll-Bildschirm handeln, sondern um ein Phablet in 5,7 Zoll. Angeblich bleibt es bei einer QHD-Auflösung. Durchhaltevermögen könnte das Smartphone laut den Daten aber wirklich besitzen: Als Akku-Kapazität werden hier 4000 mAh genannt. Damit wäre der Energiespeicher ungewöhnlich groß. Im Vergleich: Das gerade frisch veröffentlichte und zurückgerufene Galaxy Note 7 besitzt "nur" einen Akku mit 3500 mAh.

Sollten die Angaben des Weibo-Nutzers stimmen, bleibt offen, wie lange das LG V20 mit einer Ladung tatsächlich durchhält. Zumindest soll der Akku laut einem anderen Gerücht austauschbar sein. Falls Ihr also die Laufzeit mittels eines Ersatzakkus verlängern möchtet, sollte dem nichts im Wege stehen. Die anderen geleakten Specs deuten weiterhin auf ein leistungsstarkes Gerät hin. Ob sich die Hardware auch im Alltag bezahlt macht, wird der Test klären. Bis dahin warten wir gespannt auf die morgige Präsentation von LG.


Weitere Artikel zum Thema
LG Q60 und Co.: Herstel­ler kündigt drei neue Mittel­klasse-Smart­pho­nes an
Francis Lido
Von links nach rechts: LG Q60, K50 und K40
LG hat drei neue Smartphones vorgestellt: LG Q60, K50 und K40 gehören der Mittelklasse an.
LG hat falt­ba­res Smart­phone auf Eis gelegt
Christoph Lübben
LG will vorerst weiterhin auf Smartphones wie das LG G7 ThinQ (Bild) ohne flexiblen Screen setzen
Das faltbare Smartphone von LG erscheint vorerst nicht. Laut dem Hersteller ist die Zeit für ein solches Gerät noch nicht reif.
LG V50 ThinQ: So soll das Premium-Smart­phone ausse­hen
Francis Lido
Bereits der Vorgänger des LG V50 ThinQ besitzt eine Triple-Kamera.
Ein Leak-Experte zeigt uns das LG V50 ThinQ. Einige Fragen bleiben allerdings weiterhin offen.

Diese Website verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie dem zu. Um mehr über die von uns verwendeten Cookies zu erfahren und wie man sie deaktiviert, können Sie unsere Cookie-Richtlinie aufrufen.