LG V30 mit 4 GB RAM und Android 7.1.2 gesichtet

Der Nachfolger des LG V20 soll keinen zweiten Bildschirm besitzen
Der Nachfolger des LG V20 soll keinen zweiten Bildschirm besitzen(© 2016 LG)

Diese Ausstattung wird das LG V30 voraussichtlich bieten: Das nächste Premium-Smartphone von LG ist in der Datenbank von Geekbench aufgetaucht. Der Eintrag gibt Ausblick auf einige der Specs, die das Gerät mutmaßlich aufweist.

Bei Geekbench wird ein Smartphone mit der Modellnummer "LGE LG-H932PR" gelistet, bei dem es sich um das LG V30 handeln soll. Das Gerät verfügt über einen 4 GB großen Arbeitsspeicher und nutzt Android 7.1.2 Nougat als Betriebssystem. Es ist davon auszugehen, dass diese Android-Version auf dem Smartphone vorinstalliert sein wird, wenn es wie erwartet im September 2017 erscheint. Als Antrieb ist der Snapdragon 835 verbaut ("msm8998"), dessen acht Kerne jeweils mit bis zu 1,9 GHz getaktet sind.

Kein zweites Display

Bei Geekbench erreicht das mutmaßliche LG V30 im Single-Core-Test das Ergebnis von 1899 Punkten; der Multi-Core-Score liegt bei 6350 Punkten. Zum Vergleich: Das OnePlus 5, das ebenfalls den Snapdragon 835 als Herzstück nutzt, kommt bei Geekbench mit einem Kern auf 1963 Punkte, mit mehreren Kernen auf 6687 Punkte. Allerdings steht nach wie vor der Vorwurf im Raum, dass OnePlus sein aktuelles Vorzeigemodell so "frisiert" hat, dass es bei Benchmark-Tests besonders gut abschneidet.

Im Gegensatz zu seinen Vorgängern soll das LG V30 nicht über ein zweites Display verfügen – stattdessen könnten Benachrichtigungen durch die OLED-Technologie in kleinen Bereichen des Bildschirms angezeigt werden, ohne dass dafür das gesamte Display aktiviert werden muss. LG hat bereits zu einem Event im Rahmen der IFA 2017 eingeladen, das am 31. August in Berlin stattfinden wird. Auf der Veranstaltung wird das Unternehmen höchstwahrscheinlich den Nachfolger des LG V20 enthüllen.


Weitere Artikel zum Thema
Galaxy Note 8: Verkaufs­start und Beloh­nung für Vorbe­stel­ler gele­akt
Guido Karsten
Her damit !13Die Dex Station hat Samsung gemeinsam mit dem Galaxy S8 vorgestellt
Das Galaxy Note 8 kann bald vorbestellt werden und Frühentschlossene erhalten Extras. Evan Blass verrät nun mehr zu Samsungs Vorbestellerprogramm.
Android O: Google erlaubt sich vor der Enthül­lung einen Spaß
Guido Karsten1
Supergeil !8Der Codename "Oreo" für Android 8.0 steht noch längst nicht fest
Google lüftet schon bald das Geheimnis und verrät, wofür das "O" von Android O steht. Zunächst erlaubte sich das Unternehmen aber noch einen Scherz.
Apple darf Kino­filme viel­leicht schon 2018 kurz nach der Premiere stre­a­men
Guido Karsten
In Zukunft finden sich unter den Vorschlägen von iTunes womöglich auch brandaktuelle Kinofilme
Apple verhandelt derzeit mit Hollywood-Studios über eine zeitnahe Ausstrahlung neuer Kinofilme. Doch Kinobetreiber sind nicht begeistert von der Idee.