Lumia 950: Microsoft veröffentlicht Video zu Kamera-Funktionen

Microsoft möchte auf die Kamera-Eigenschaften seines Lumia 950-Smartphones aufmerksam machen und präsentiert ein neues kleines Video. Auch wenn der Titel "Imaging - How-to" klingt, als wenn es um Ratschläge ginge, geht es in erster Linie um die Demonstration einiger Features.

Das Lumia 950 besitzt ebenso wie der große Bruder Lumia 950 XL eine physische Taste, mit der sich die Kamera-App schnell starten lässt. Dies soll es Microsoft zufolge besonders einfach machen, spontan auf alle Dinge zu reagieren, die um Euch herum geschehen, und sie in einem Foto oder Video festzuhalten. Den Vorteil der Taste, die auch als Auslöser dient, haben wir ebenfalls in unserem ausführlichen Test des Lumia 950 festgestellt.

Direkt in die Cloud

Während Microsoft im kurzen Video nur flott die technischen Merkmale der wirklich soliden Kamera des Lumia 950 auflistet, findet Ihr im Test noch ein paar zusätzliche Informationen. Im Großen und Ganzen lässt sich aber sagen, dass das verbaute Modul mit seinen 20 Megapixeln, dem dreifach LED-Blitz, einer 4K-Video-Unterstützung sowie einer ordentlichen automatischen Nachbearbeitung von Nachtaufnahmen gute Dienste leistet.

Sicherlich nicht jeder besitzt einen Zugang zum OneDrive-Dienst von Microsoft. Wer aber über solch einen verfügt, oder sich ein Konto einrichten möchte, der kann von einer anderen Spezialität des Lumia 950 profitieren: Wer mag, kann Bilder und Videos, die mit dem Smartphone aufgenommen wurden, direkt mit Microsofts Cloud-Dienst synchronisieren.

Weitere Artikel zum Thema
HP Elite X3 und Co.: Crea­tors Update für Windows 10 Mobile gest­ar­tet
Christoph Lübben
Her damit !17Auch das HP Elite X3 erhält das Creators Update für Windows 10 Mobile
Für Smartphones mit Windows 10 Mobile rollt nun das Creators Update aus. Neben UI-Änderungen sind auch neue Features darin enthalten.
Lumia-Marke wird Ende 2016 einge­schlä­fert: Surface Phone soll über­neh­men
Guido Karsten5
Her damit !53Das Lumia 950 und dessen größerer Ableger könnten die letzten High-End-Lumias bleiben
Microsoft hat seit der Übernahme der Lumia-Marke nur eine Handvoll Smartphones vorgestellt. Ab 2017 soll es angeblich gar keine Lumias mehr geben.
Micro­soft-Mitar­bei­ter bestä­tigt: Das Surface Phone kommt
Christoph Lübben2
Her damit !17In der Vergangenheit sind schon einige Bilder aufgetaucht, auf denen das Surface Phone zu sehen sein soll
Gibt es das Surface Phone tatsächlich? Ein mutmaßlicher Microsoft-Mitarbeiter soll die Existenz des Smartphones bestätigt haben.