Lumia 950 und Surface Pro 4 werden am 6. Oktober vorgestellt

Weg damit !83
Das Event am 6. Oktober lässt sich online auch live verfolgen
Das Event am 6. Oktober lässt sich online auch live verfolgen(© 2015 Twitter/Microsoft)

Microsoft hat Einladungen zu einem Presse-Event am 6. Oktober in New York verschicht. Dabei sollen Neuigkeiten zu Windows 10-Geräten im Fokus stehen, berichtet The Verge. Es ist zu erwarten, dass Microsoft die Veranstaltung nutzen wird, um unter anderem das Lumia 950, das früher als Lumia 940 bekannt war, und das neue Surface Pro 4 als Nachfolger des Surface Pro 3 vorzustellen.

Frühere Gerüchte gingen davon aus, dass die große Microsoft-Veranstaltung zur Vorstellung von Windows 10 für Smartphones und der beiden Spitzen-Geräte Lumia 950 und Lumia 950 XL am 19. Oktober stattfinden wird. Etwas später verriet Evan "evleaks" Blass, dass er von einer Enthüllung am 10. Oktober ausgeht. Die Einladung, die The Verge zeigt, ist aber eindeutig auf den 6. Oktober datiert.

Auch Joe Belfiore dürfte bei der Enthüllung von Windows 10 für Smartphones wieder zugegen sein(© 2015 Microsoft)

Warten noch weitaus mehr Geräte auf ihre Enthüllung?

Neben dem Lumia 950, der Phablet-Variante Lumia 950 XL und dem Surface Pro 4 werden noch einige weitere Geräte von Microsoft erwartet, die alle ebenfalls mit Windows 10 laufen sollen. Gerüchten zufolge soll das Unternehmen aus Redmond beispielsweise noch an vier weiteren Smartphones arbeiten, die eher der Mittelklasse und dem Einsteigermarkt zugeordnet werden.

Außer den sechs Smartphones und dem neuen Surface Pro 4 könnte auch ein besonders großer Tablet-PC hinter dem Vorhang auf seine Enthüllung am 6. Oktober warten. Die letzten Meldungen zu diesem Gerät liegen zwar schon eine Zeit lang zurück, jedoch könnte Microsoft planen, das neue Riesen-Tablet mit einer angeblichen Bildschirmdiagonale von 14 Zoll als Konkurrent für das iPad Pro ins Rennen zu bringen.


Weitere Artikel zum Thema
Galaxy Note 7 "Fandom Edition": Verkauf star­tet am 7. Juli
Recyceln statt verschrotten: Das Galaxy Note 7 kommt zurück
Das Note 7 kommt als "Fandom Edition" zurück auf den Markt. Vorerst aber wohl nur in Südkorea.
Aufpas­sen, Samsung! Sony will eigene Gesichts­er­ken­nung vorfüh­ren
Guido Karsten
die 3D-Gesichtserkennung könnte in Zukunft ein Standard-Sicherheitstool für Smartphones werden
Sony wird auf einer Messe in Shanghai eine eigene 3D-Gesichtserkennung vorstellen. Eine ähnliche Technologie könnte auch im iPhone 8 verbaut sein.
OnePlus 5: Zwei­tes Soft­ware-Update nach Release behebt weitere Fehler
Guido Karsten1
Nach dem zweiten Update läuft das OnePlus 5 mit OxygenOS 4.5.3
Das OnePlus 5 trifft bereits bei den ersten Nutzern ein und der Hersteller feilt noch fleißig an der Software. Das zweite Update ist nun erschienen.