Mehr Leistung für künftige Pixel-Geräte? Google soll an Chipsatz arbeiten

Schon der Nachfolger des Google Pixel 2 XL könnte den hauseigenen Chipsatz erhalten
Schon der Nachfolger des Google Pixel 2 XL könnte den hauseigenen Chipsatz erhalten(© 2017 CURVED)

Google könnte kommende Pixel-Smartphones mit einem weiteren Alleinstellungsmerkmal versehen: Angeblich arbeitet das Unternehmen an einem eigenen Chipsatz – so, wie es mittlerweile auch Apple tut. Dies könnte einige Vorteile für die Nutzer haben.

Um an einem eigenen SoC (System on Chip) für Smartphones zu arbeiten, hat Google offenbar den Chip-Designer John Bruno an Bord geholt, der bereits fünf Jahre für Apple tätig war. Wie 9to5Google unter Berufung auf The Information berichtet, wurden zudem Ingenieure vom Chipsatz-Hersteller Qualcomm verpflichtet – sowie zwei weitere Personen, die zuvor bei Apple gearbeitet haben.

Großer Performance-Sprung?

Mit diesen Experten sei es voraussichtlich der Plan, für künftige Modelle des Google Pixel einen hauseigenen Chipsatz herzustellen. Sofern die Komponente exklusiv für diese Smartphone-Reihe in Arbeit ist, könnte der Suchmaschinenriese viele spezifische Optimierungen vornehmen – genauer gesagt Anpassungen, die mit einem eingekauften Chipsatz von Herstellern wie Qualcomm nicht möglich sind. Das dürfte sich dann sehr positiv auf Leistung und Energieeffizenz auswirken.

Auch Apple hat sich mittlerweile entschieden, die Chipsätze für die iPhone-Reihe selbst zu fertigen. Der erste SoC dieser Art ist der Apple A11 Bionic, der im iPhone 8 (Plus) und iPhone X zum Einsatz kommt. Benchmarks zufolge sind die genannten Smartphones derzeit die weltweit flottesten. Vielleicht wissen wir schon bald, ob auch Google für seine Pixel-Geräte ähnliche Ergebnisse erreichen kann: Der eigene Chipsatz soll "bald" kommen. Womöglich ist es also noch 2018 so weit, sodass er im Google Pixel 3 verbaut wird.

Weitere Artikel zum Thema
Pixel 3 von Google auf Android-Webseite bereits nament­lich erwähnt
Guido Karsten
Der Nachfolger des Pixel 2 dürfte direkt mit Android P ausgeliefert werden
Bis zur Vorstellung des Pixel 3 dürfte noch einige Zeit vergehen. Google hat das Gerät nun aber bereits versehentlich bestätigt.
Galaxy A5 (2017): Erste Nutzer erhal­ten Update auf Android Oreo
Christoph Lübben
Das Galaxy A5 (2017) erhält mit Android Oreo ein paar neue Features
Zumindest in Russland wird das Update auf Android Oreo für das Galaxy A5 (2017) schon verteilt. Schon bald könnte der Rollout in Deutschland starten.
Android P ohne Navi­ga­ti­ons­tas­ten: neue Hinweise zur Gesten­steue­rung
Marco Engelien9
In Android P könnte sich die Art der Navigations verändern
In Android P will Google die Navigationstasten offenbar teilweise durch Gestensteuerung ersetzen. Ein Tester verrät, wie sie funktioniert.