Microsoft könnte an Windows Mobile mit neuem Interface arbeiten

Her damit29
Microsoft könnte an einem Surface Phone und einem Reboot von Windows Mobile arbeiten
Microsoft könnte an einem Surface Phone und einem Reboot von Windows Mobile arbeiten(© 2016 Twitter/Evleaks)

Plant Microsoft ein Comeback von Windows Mobile? Das Smartphone-Betriebssystem könnte demnächst mit einer überholten Benutzeroberfläche vorgestellt werden; die Präsentation erfolgt dabei möglicherweise auf einem noch unangekündigten Gerät, an dem hinter verschlossenen Türen gearbeitet wird.

Windows 10 Mobile soll zumindest in den USA mittlerweile eine Marktanteil besitzen, der sich von oben der 1-Prozent-Grenze annähert. Es sprechen sogar mehrere Gründe dafür, wieso ein Wechsel zu Android Sinn ergibt. Doch offenbar kann sich Microsoft nicht mit dem Verschwinden der Windows-Phones abfinden: Wie die Tech-Webseite Thurrott von Insidern erfahren haben will, soll das Betriebssystem einen Reboot erhalten. Demnach könnte die Benutzeroberfläche komplett überarbeitet werden. Womöglich weicht der Kachel-Look sogar einem UI, das an iOS und Android erinnert.

Surface Phone als neue Nutzererfahrung

Die Änderungen an Windows Mobile sollen erfolgen, da Microsoft angeblich eine neue Erfahrung für die Nutzer schaffen will. Dabei setze das Unternehmen aber nicht nur auf Software: Es sei ein "neues Gerät" in Arbeit, das aktuell getestet wird. Dabei könnte es sich um ein Smartphone handeln – ist das Surface Phone in Arbeit?

Sowohl Software als auch Hardware sollen sich allerdings noch in einem frühen Entwicklungsstadium befinden. Es dürfte also noch etwas Zeit vergehen, ehe eine offizielle Präsentation von Microsoft erfolgt. Das passt allerdings zu dem Gerücht, dass ein Surface Phone erst frühestens 2018 auf den Markt kommen könnte. Vielleicht unterstützt der für das kommende Jahr erwartete Snapdragon 845 auch Windows – anders als der aktuelle Snapdragon 835.


Weitere Artikel zum Thema
PlaySta­tion 5 vs. Xbox Series X: Sony-Konsole lässt Micro­soft kalt
Guido Karsten
Stärker als Sonys PlayStation 5? Die neue Xbox Series X
Die Xbox Series X startet wohl erfolgreicher als ihr Vorgänger. Microsofts Xbox-Chef Phil Spencer kommentierte nun die Leistungsdaten der PS5.
PSN und Xbox Live lang­sa­mer: Dros­se­lung wegen Coro­na­vi­rus
Francis Lido
Sony drosselt den Online-Dienst für die PlayStation 4
PSN und Xbox Live werden langsamer. Grund für die Drosselung ist das Social Distancing infolge der Coronavirus-Pandemie.
Xbox Series X: Ein Feature werdet ihr schmerz­lich vermis­sen
Guido Karsten
Zu Beginn soll die Xbox Series X noch eine SPDIF-Schnittstelle geboten haben
Und plötzlich ist es weg: Die neue Xbox Series X hat in den vergangenen Monaten offenbar ein Feature verloren, das sogar die Xbox One S bietet.