Microsoft kündigt Convertible-Notebook im Porsche Design an

Her damit !10
Das neue Windows 10-Notebook im Porsche Design macht einen edlen Eindruck
Das neue Windows 10-Notebook im Porsche Design macht einen edlen Eindruck(© 2016 Microsoft)

Es ist nicht das Surface Book, aber es sieht ähnlich edel aus: Microsoft hat im Rahmen der Computex-Messe in Taipeh ein neues Convertible-Notebook mit Windows 10 angekündigt, das von einem Partner-Hersteller zusammen mit Porsche Design entworfen wurde.

Neben dem ersten Bild von dem hübschen Gerät gibt es auch bereits die ersten Spezifikationen. Demnach soll der Hybrid aus Notebook und Tablet mit einem 13,3-Zoll-Bildschirm ausgestattet sein, auf dem auch mit einem Eingabestift geschrieben werden darf. Microsoft zufolge soll der verbaute Prozessor wie beispielsweise auch der im Surface Pro 4-Tablet von Intel kommen.

Release im Winter 2016

Das, was wir bereits vom Design auf dem Bild erkennen können, passt zum Namen Porsche Design. Zu sehen ist ein glatter Aluminiumkörper mit dem Markennamen in der Mitte. Welche Anschlüsse das Convertible-Notebook bietet, ist leider nicht zu erkennen, auch wenn es wahrscheinlich ist, dass ein USB-Typ-C-Port dabei ist.

Wie viel das Porsche Design-Notebook kosten wird, ist noch völlig unklar. Bisherige Geräte, die den Markennamen trugen, gehörten allerdings klar zum kostspieligeren Segment. Wer der Hersteller ist, der mit Porsche Design für das Gerät verantwortlich zeichnet, hat MIcrosoft ebenfalls noch nicht verraten. Sicher ist nur, dass ein Release im kommenden Winter angepeilt ist und dass Windows 10 inklusive des "Anniversary Updates" und Windows Hello 2 installiert sein wird.


Weitere Artikel zum Thema
Face­book Messen­ger lässt Euch künf­tig mit Emojis reagie­ren
Der Facebook Messenger erhält die "Message Reactions" sowie die "Mentions"
Der Facebook Messenger bekommt zwei neue Funktionen spendiert: Mit "Message Reactions" und "Mentions" wird die App in Kürze noch vielfältiger.
Samsung stellt Gear S3 als Taschen­uhr vor
Michael Keller1
Links im Bild: Die Taschenuhr-Version der Samsung Gear S3
Samsung ist derzeit auf der Baselworld 2017 anwesend – und hat das Event zur Präsentation einer Gear S3-Taschenuhr genutzt.
"Assas­sin's Creed: Empire" schickt Euch voraus­sicht­lich nach Ägyp­ten
1
Ubisoft Montreal, das Studio hinter "Assassin‘s Creed IV: Black Flag", soll derzeit angeblich an "Empire" arbeiten.
Neue Gerüchte legen die Vermutung nahe, dass dieses Jahr ein neues "Assassin's Creed" erscheinen könnte. Möglicher Schauplatz: Ägypten.