Microsoft Lumia 950: Office über Continuum wird kostenpflichtig

Peinlich !19
Wer sein Lumia 950 per Display Dock am Monitor betreibt, benötigt für Office 365 ein Bezahlabo
Wer sein Lumia 950 per Display Dock am Monitor betreibt, benötigt für Office 365 ein Bezahlabo(© 2015 CURVED)

Besitzer eines Lumia 950 oder Lumia 950 XL benötigen ein kostenpflichtiges Abo für Office 365 – zumindest wenn sie Dokumente auch per Continuum weiterbearbeiten möchten. Das stellt Microsoft auf seinem eigenen Blog in einer Anmerkung klar.

Office 365 für Mobilgeräte ist gratis – allerdings nur, wenn das Gerätedisplay eine gewisse Größe nicht überschreitet. Auf den beiden Lumia-Vorzeigemodellen etwa ist kein kostenpflichtiges Abo nötig, auf dem iPad Pro hingegen schon. Der Grund: Mit 12,9 Zoll ist das Apple-Tablet einfach zu groß. Die Grenze zieht Microsoft bei 10,1 Zoll – und die Continuum-Funktion der neuen Geräte ist davon keinesfalls ausgenommen.

Office 365 per Continuum bis Ende März gratis

Das Feature macht aus einem Lumia 950 oder Lumia 950 XL einen Office-PC: Ihr müsst lediglich das sogenannte Display Dock anschließen, das als Adapter für Maus, Tastatur und Monitor dient. Dadurch entfällt aber Euer Anrecht auf die Gratis-Nutzung von Office 365, wie Microsoft anmerkt. "Das Bearbeiten in Word, Excel und PowerPoint mit Continuum für Smartphones erfordert ein Abonnement von Office 365", heißt es.

Immerhin: Bis zum 31. März 2016 könnt Ihr im Rahmen einer kostenlosen Testphase mit einem Lumia 950 trotzdem gratis Texte schreiben, Tabellen ausfüllen oder Präsentationen erstellen. Danach wird aber die Abo-Gebühr für Office 365 fällig, wenngleich Ihr die Büro-Anwendungen natürlich weiterhin auf dem Smartphone-Bildschirm ohne zu bezahlen nutzen dürft.


Weitere Artikel zum Thema
Xiaomi Redmi 4 Prime im Test
Jan Johannsen3
Das Xiaomi Redmi 4  Prime
8.3
Das Xiaomi Redmi 4 Prime ist das nächste Smartphone des chinesischen Herstellers mit einem sehr guten Preis-Leistungs-Verhältnis. Der Test.
Super Mario Run: Darum gibt es nächste Woche keine App für Android
Guido Karsten
Naja !10Auf Android-Geräten setzt Super Mario wohl erst 2017 zum Sprung an
Super Mario Run erscheint Mitte Dezember 2016 für iOS. Nintendos Shigeru Miyamoto erklärte nun, wieso eine Android-Version erst später kommt.
Face­book: Android-Version erlaubt nun Video-Uploads in HD
Auch mit einem Android-Smartphone sind bald Uploads von HD-Videos möglich
HD für Android: Ein ausrollendes Update soll endlich den Video-Upload in hoher Qualität ermöglichen. Auch eine Rahmen-Funktion soll demnächst kommen.