Microsoft Lumia 950: Office über Continuum wird kostenpflichtig

Peinlich !19
Wer sein Lumia 950 per Display Dock am Monitor betreibt, benötigt für Office 365 ein Bezahlabo
Wer sein Lumia 950 per Display Dock am Monitor betreibt, benötigt für Office 365 ein Bezahlabo(© 2015 CURVED)

Besitzer eines Lumia 950 oder Lumia 950 XL benötigen ein kostenpflichtiges Abo für Office 365 – zumindest wenn sie Dokumente auch per Continuum weiterbearbeiten möchten. Das stellt Microsoft auf seinem eigenen Blog in einer Anmerkung klar.

Office 365 für Mobilgeräte ist gratis – allerdings nur, wenn das Gerätedisplay eine gewisse Größe nicht überschreitet. Auf den beiden Lumia-Vorzeigemodellen etwa ist kein kostenpflichtiges Abo nötig, auf dem iPad Pro hingegen schon. Der Grund: Mit 12,9 Zoll ist das Apple-Tablet einfach zu groß. Die Grenze zieht Microsoft bei 10,1 Zoll – und die Continuum-Funktion der neuen Geräte ist davon keinesfalls ausgenommen.

Office 365 per Continuum bis Ende März gratis

Das Feature macht aus einem Lumia 950 oder Lumia 950 XL einen Office-PC: Ihr müsst lediglich das sogenannte Display Dock anschließen, das als Adapter für Maus, Tastatur und Monitor dient. Dadurch entfällt aber Euer Anrecht auf die Gratis-Nutzung von Office 365, wie Microsoft anmerkt. "Das Bearbeiten in Word, Excel und PowerPoint mit Continuum für Smartphones erfordert ein Abonnement von Office 365", heißt es.

Immerhin: Bis zum 31. März 2016 könnt Ihr im Rahmen einer kostenlosen Testphase mit einem Lumia 950 trotzdem gratis Texte schreiben, Tabellen ausfüllen oder Präsentationen erstellen. Danach wird aber die Abo-Gebühr für Office 365 fällig, wenngleich Ihr die Büro-Anwendungen natürlich weiterhin auf dem Smartphone-Bildschirm ohne zu bezahlen nutzen dürft.

Weitere Artikel zum Thema
HP Elite X3 und Co.: Crea­tors Update für Windows 10 Mobile gest­ar­tet
Christoph Lübben
Her damit !17Auch das HP Elite X3 erhält das Creators Update für Windows 10 Mobile
Für Smartphones mit Windows 10 Mobile rollt nun das Creators Update aus. Neben UI-Änderungen sind auch neue Features darin enthalten.
Lumia-Marke wird Ende 2016 einge­schlä­fert: Surface Phone soll über­neh­men
Guido Karsten5
Her damit !53Das Lumia 950 und dessen größerer Ableger könnten die letzten High-End-Lumias bleiben
Microsoft hat seit der Übernahme der Lumia-Marke nur eine Handvoll Smartphones vorgestellt. Ab 2017 soll es angeblich gar keine Lumias mehr geben.
Games­com 2018: Diese Acti­vi­sion-Spiele könnt ihr auf der Messe testen
Lars Wertgen
"Call of Duty: Black Ops 4" wird auf der Gamescom spielbar sein
Activision reist in diesem Jahr mit reichlich Gepäck zur Gamescom. Mit dabei ist unter anderem eine spielbare Version von "Call of Duty: Black Ops 4".

Diese Website verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie dem zu. Um mehr über die von uns verwendeten Cookies zu erfahren und wie man sie deaktiviert, können Sie unsere Cookie-Richtlinie aufrufen.