Microsoft Lumia 950: Office über Continuum wird kostenpflichtig

Peinlich !19
Wer sein Lumia 950 per Display Dock am Monitor betreibt, benötigt für Office 365 ein Bezahlabo
Wer sein Lumia 950 per Display Dock am Monitor betreibt, benötigt für Office 365 ein Bezahlabo(© 2015 CURVED)

Besitzer eines Lumia 950 oder Lumia 950 XL benötigen ein kostenpflichtiges Abo für Office 365 – zumindest wenn sie Dokumente auch per Continuum weiterbearbeiten möchten. Das stellt Microsoft auf seinem eigenen Blog in einer Anmerkung klar.

Office 365 für Mobilgeräte ist gratis – allerdings nur, wenn das Gerätedisplay eine gewisse Größe nicht überschreitet. Auf den beiden Lumia-Vorzeigemodellen etwa ist kein kostenpflichtiges Abo nötig, auf dem iPad Pro hingegen schon. Der Grund: Mit 12,9 Zoll ist das Apple-Tablet einfach zu groß. Die Grenze zieht Microsoft bei 10,1 Zoll – und die Continuum-Funktion der neuen Geräte ist davon keinesfalls ausgenommen.

Office 365 per Continuum bis Ende März gratis

Das Feature macht aus einem Lumia 950 oder Lumia 950 XL einen Office-PC: Ihr müsst lediglich das sogenannte Display Dock anschließen, das als Adapter für Maus, Tastatur und Monitor dient. Dadurch entfällt aber Euer Anrecht auf die Gratis-Nutzung von Office 365, wie Microsoft anmerkt. "Das Bearbeiten in Word, Excel und PowerPoint mit Continuum für Smartphones erfordert ein Abonnement von Office 365", heißt es.

Immerhin: Bis zum 31. März 2016 könnt Ihr im Rahmen einer kostenlosen Testphase mit einem Lumia 950 trotzdem gratis Texte schreiben, Tabellen ausfüllen oder Präsentationen erstellen. Danach wird aber die Abo-Gebühr für Office 365 fällig, wenngleich Ihr die Büro-Anwendungen natürlich weiterhin auf dem Smartphone-Bildschirm ohne zu bezahlen nutzen dürft.


Weitere Artikel zum Thema
Clash Of Clans: Hacker grei­fen Forum an – über 1 Million Accounts gefähr­det
Michael Keller
Nutzer des Clash of Clan-Forums sollten sicherheitshalber ihr Passwort ändern
Clash of Clans ist offenbar Ziel eines Hacker-Angriffs geworden: Der Hersteller rät Nutzern des Forums, ihr Passwort neu einzurichten.
Galaxy S8, LG G6 und Co.: Diese Top-Smart­pho­nes kommen im Früh­jahr 2017
Marco Engelien1
Her damit !7Sämtliche Hersteller werden 2017 neue Geräte zeigen. Dazu gehören auch Asus, Samsung und HTC.
Im Februar findet in Barcelona der Mobile World Congress statt. Auf die folgenden Highend-Smartphones können sich Nutzer voraussichtlich freuen.
Poké­mon GO: Mons­ter­jagd sorgte 2016 für 950 Millio­nen Dollar Umsatz
Michael Keller1
Pokémon GO bietet viele In-App-Käufe – zum Beispiel für Lock-Module
Pokémon GO war im Jahr 2016 ein großer Erfolg: Der generierte Umsatz des Augmented-Reality-Spiels lag Ende des Jahres bei rund 950 Millionen Dollar.