Microsoft-Patente zeigen mögliches Design für faltbares Smartphone

Wird Satya Nadella bald ein faltbares Microsoft-Smartphone vorstellen?
Wird Satya Nadella bald ein faltbares Microsoft-Smartphone vorstellen?(© 2016 Microsoft/Amy Sussman)

So könnte ein faltbares Smartphone von Microsoft aufgebaut sein: Nun sind zwei Patente aufgetaucht, die beschreiben, wie ein solches Gerät aussehen und funktionieren soll. Ob es als Surface Phone erscheinen wird, ist allerdings noch völlig offen.

Aus dem einen Patent geht hervor, dass Microsoft offenbar ein faltbares Smartphone plant, das über zwei getrennte Displays verfügt, wie Patently Mobile berichtet. Die beiden Hälften des Gerätes sind über Scharniere miteinander verbunden, die das Zusammenfalten ermöglichen. Auf verschiedenen Zeichnungen ist zu sehen, wie der Klapp-Mechanismus funktionieren könnte. Bereits im Juli 2017 gab es Gerüchte zu einem Smartphone dieser Art.

Gestensteuerung und Stylus

Im zweiten Patent zu dem möglichen faltbaren Smartphone von Microsoft werden verschiedene Eingabemethoden beschrieben. Nutzer sollen das mobile Gerät auf verschiedene Weisen steuern können: So werden etwa ein Stylus-Eingabestift und Spracheingabe unterstützt. Aber auch Navigation über Gesten, Augen und die Bewegung des Smartphones selbst sollen möglich sein.

Sollte Microsoft tatsächlich ein faltbares Smartphone planen, sollte sich das Unternehmen mit der Entwicklung beeilen. Gerüchten zufolge wird es schon bald starke Konkurrenz aus Südkorea und China geben. So soll etwa das faltbare Smartphone von Samsung laut Mobile-Chef DJ Koh noch im Jahr 2018 vorgestellt werden. Das Gerät soll über ein flexibles Display verfügen. Auch Huawei arbeitet angeblich an einem mobilen Gerät dieser Art, das Anfang 2019 erscheinen könnte, vielleicht schon im Februar.


Weitere Artikel zum Thema
Rocket League: Cross­play jetzt auch mit PlaySta­tion 4
Sascha Adermann
In "Rocket League" können sich Spieler ab sofort plattformübergreifend duellieren
Crossplay ist in "Rocket League" nun auch für PlayStation-4-Spieler verfügbar. Zuvor war das nur mit PC, Xbox One und Nintendo Switch möglich.
Game­play-Video von "Anthem": Es lohnt sich, die Spiel­welt zu erkun­den
Lars Wertgen
Anthem
"Anthem" steht ab Ende Februar 2019 für viel Action. Ein Gameplay-Video zeigt, dass es in der offenen Welt auch viel zu erkunden und sammeln gibt.
"Resi­dent Evil 2"-Demo: Ab sofort könnt ihr das Remake auspro­bie­ren
Sascha Adermann
Resident Evil 2 Remake
Die Zombies beißen wieder: Capcom hat die Demo zum Remake von "Resident Evil 2" für PS4 und Xbox One veröffentlicht. PC-Spieler dürfen auch bald ran.

Diese Website verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie dem zu. Um mehr über die von uns verwendeten Cookies zu erfahren und wie man sie deaktiviert, können Sie unsere Cookie-Richtlinie aufrufen.