Milk VR: Mit dieser App seht Ihr Virtual Reality ohne spezielle VR-Brille

Die MilkVR-App von Samsung ist kostenlos bei Google Play erhältlich
Die MilkVR-App von Samsung ist kostenlos bei Google Play erhältlich(© 2016 Google Play/Samsung)

Mit Samsungs Milk VR-App können Virtual-Reality-Inhalte auch ohne Spezialbrille wie der Samsung Gear VR auf einem Android-Smartphone betrachtet werden. Dabei ist noch nicht einmal ein spezielles Samsung-Smartphone wie etwa das Galaxy S7 oder das Galaxy S7 Edge nötig. Die App soll auf jedem Gerät mit Android ab Version 5.0 funktionieren. Allerdings gibt es einige Einschränkungen beim VR-Erlebnis.

Die App bedient sich bei den VR-Inhalten aus der Sammlung des Milk VR-Portals von Samsung, wie Android Police berichtet. In der Auswahl sind beispielsweise Kurzgeschichten, Dokumentationen oder sogar Aufnahmen von besonderen Events zu finden – alles mit Rundum-Blick. Die Titel könne entweder mit einer Brille wie der Gear VR oder allein über den Smartphone-Bildschirm betrachtet werden.

Nur eingeschränktes VR-Erlebnis

Während mit einer VR-Brille aber nicht nur je nach Kopfbewegung eine Rundumsicht möglich ist, sondern durch die stereoskopische Darstellung auch ein 3D-Effekt wahrgenommen wird, fällt das Virtual-Reality-Erlebnis beim alleinigen Verwenden des Smartphone-Bildschirms geringer aus. Hier kann der Anwender mit Milk VR lediglich – je nachdem wie er das Gerät hält – einen anderen Blickwinkel auf das Geschehen bekommen – ohne simuliertes 3D.

Immerhin könnt Ihr mit der Milk VR-App einen Blick in die VR-Filmbibliothek von Samsung werfen, ohne gleich in ein teures VR-Headset zu investieren. Die Anwendung kann kostenlos via Google Play heruntergeladen werden. Für iOS-Smartphones wie dem iPhone 6s ist sie allerdings noch nicht erhältlich. VR-Interessierte Apple-Nutzer können hier allerdings alternativ einen Blick auf die App Littlstar werfen, die kostenlos im App Store erhältlich ist.


Weitere Artikel zum Thema
Samsung: Finger­ab­druck­sen­sor im Display soll auch Mittel­klasse errei­chen
Christoph Lübben
Samsung Galaxy S9 und S9 Plus
Auch in Mittelklasse-Smartphones will Samsung offenbar zeitnah seine neuen Fingerabdrucksensoren einbauen. Sie sollen mit Ultraschall funktionieren.
Galaxy X: Samsung will offen­bar falt­ba­rem iPhone zuvor­kom­men
Christoph Lübben1
Das Galaxy S9 (Bild) könnte auch ein Grund für die baldige Veröffentlichung des Galaxy X sein
Das Galaxy X soll bereits im Frühjahr 2019 erscheinen. Ein Grund sei dafür, dass Samsung schneller als Apple und Co. sein will.
Nicht nur Gear S4: Auch LG soll zur IFA 2018 eine Smart­watch zeigen
Michael Keller1
Erhält die LG Watch Sport auf der IFA 2018 einen Nachfolger?
Samsung wird auf der IFA 2018 voraussichtlich die "Gear S4" präsentieren. LG soll gleich zwei neue Smartwatches im Gepäck haben.

Diese Website verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie dem zu. Um mehr über die von uns verwendeten Cookies zu erfahren und wie man sie deaktiviert, können Sie unsere Cookie-Richtlinie aufrufen.