Mittendrin im Clip: YouTube ermöglicht 360-Grad-Videos

YouTube setzt Euch nicht nur Videos vor, sondern stellt Euch neuerdings auch mitten rein ins Geschehen – die neuen 360-Grad-Videos der Google-Plattform machen's möglich. Die YouTube-App für Android-Smartphones und -Tablets bekommt im Zuge dessen ein cooles Steuerungs-Feature: Der Blickwinkel des Videos ändert sich mit den Bewegungen des Geräts.

Es ist ein bisschen so, als würdet Ihr eine VR-Brille in der Hand halten. Hebt Ihr beispielsweise Euer Android-Smartphone oder -Tablet, richtet sich auch im Video Euer Blick nach oben. So könnt Ihr Euch eigenmächtig im Geschehen des YouTube-Clips umschauen. Das Feature soll nach der YouTube-App für Android-Geräte künftig auch iPhones und iPads erreichen.

Aktuell nur in der Android-App von YouTube und Googles Chrome-Browser

Aktuell könnt Ihr Euch die 360-Grad-Videos zudem noch in Googles Chrome-Browser anschauen. Hier bestimmt mangels entsprechender Sensoren nicht die Bewegung Eures Computers den Blickwinkel; die Bedienung erfolgt in der von Google Maps und Co. bekannten Manier wahlweise mit Klicken und ziehen des Bilds oder über die hierzu eingeblendeten Pfeil-Buttons. Mit dem oben eingebundenen Clip könnt Ihr das direkt ausprobieren.

Passend zur Ankündigung des Features hat YouTube auf seinem offiziellen Creators-Blog eine Playlist mit Anschauungsmaterial veröffentlicht – aus dieser stammt auch der Clip oben. Sechs 360-Grad-Videos zeigen Euch ganz unterschiedliche Einsatzmöglichkeiten für das neue Feature. Was zum Upload eines solchen Rundum-Videos notwendig ist, erklärt YouTube auf einer entsprechenden Support-Seite.

Weitere Artikel zum Thema
YouTube Music für Android: Nun könnt ihr die Audio­qua­li­tät einstel­len
Christoph Lübben
YouTube Music bietet euch nun offenbar mehr Qualität
Songs klingen künftig mit YouTube Music für Android besser: Ihr könnt die Qualität nun in mehreren Stufen einstellen.
YouTube: Drei Origi­nals star­ten in Deutsch­land
Lars Wertgen
Bullsprit-YouTube
YouTube hat die ersten drei deutschen und exklusiv für die Plattform produzierten Serien vorgestellt – mit dabei sind bekannte YouTuber und Weltstars.
YouTube bietet nun auch unter Android einen dunklen Hinter­grund
Lars Wertgen
Den Dark Mode gab es zunächst nur für iOS-Geräte
Das Warten hat ein Ende: Google hat für die YouTube-App unter Android endlich einen Dark Mode freigeschaltet. Der Hintergrund wird nun dunkel.

Diese Website verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie dem zu. Um mehr über die von uns verwendeten Cookies zu erfahren und wie man sie deaktiviert, können Sie unsere Cookie-Richtlinie aufrufen.