Mobiles Bezahlen: Google will Android Pay vorstellen

Google will angeblich einen neuen Bezahldienst namens Android Pay einführen
Google will angeblich einen neuen Bezahldienst namens Android Pay einführen(© 2015 CC: Flickr/Marcin Wichary)

Google geht in die Mobile Payment-Offensive: Mit Android Pay will das Unternehmen laut aktuellen Gerüchten auf der I/O neben Google Wallet ein weiteres, jedoch komplett neues mobiles Bezahlsystem präsentieren. 

Google scheint sehr ernste Ambitionen zu haben, Apple Pay in diesem Jahr die Stirn bieten zu wollen. Nach den letzten Berichten über die groß angelegte Reanimation des mobilen Bezahldienstes Google Wallet will der Konzern jetzt zusätzlich noch ein von Grund auf neu konzipiertes System namens Android Pay auf den Markt bringen. Das soll eine mit der Angelegenheit vertraute Quelle den Kollegen von Ars Technica verraten haben.

Android Pay soll Google Wallet unterstützen

Mit dem neuen Dienst soll das Bezahlen per Smartphone sowohl in Geschäften als auch in Apps von Drittanbietern möglich sein. Im Großen und Ganzen klingt das Prinzip von Android Pay dem von Google Wallet sehr ähnlich. Der Unterschied sei jedoch, dass das neue System komplett neu für Android-Entwickler entstanden ist. Allerdings habe Google für Android Pay laut der Quelle noch keine Partner an Land ziehen können. Google Wallet würde zudem weiterhin als eigenständiger Dienst existieren, der von Android Pay unterstützt werden soll.

Angeblich will Google das neue System bereits auf seiner Entwicklerkonferenz Ende Mai präsentieren. Ob an den Gerüchten etwas dran ist, lässt sich nicht sagen. Es stellt sich jedoch die Frage, warum Google neben dem momentan stark gepushten Wallet einen weiteren Dienst einführen sollte. Zumal das Unternehmen erst kürzlich verkündet hat, starke Partner für Wallet im Kampf gegen Apple Pay gewonnen zu haben.


Weitere Artikel zum Thema
Nintendo 2DS XL: Neuer Hand­held für den Sommer ange­kün­digt
Guido Karsten
Nintendo 2DS XL
Nintendo hat überraschend eine neue Handheld-Konsole vorgestellt. Der Nintendo 2DS XL soll Ende Juli 2017 erscheinen.
iOS 10.3.2 Beta 5 ist da: Release für alle kommt
Michael Keller
Nutzerprofile werden seit iOS 10.3 auch in den Einstellungen angezeigt
Apple hat die fünfte Beta von iOS 10.3.2 veröffentlicht. Die Frequenz der Beta-Releases deutet auf den baldigen Rollout für alle Nutzer hin.
Apples Siri-Laut­spre­cher ist angeb­lich fast fertig
Guido Karsten
Siri kam zuerst auf dem iPhone zum Einsatz
Amazon hat einen, Google hat einen – und Apple bald auch: Gerüchten zufolge ist der Siri-Lautsprecher mit Sprachsteuerung im Alexa-Stil fast fertig.