Moto M: Fotos zeigen Metall-Smartphone ohne Kopfhörerausgang

Dieses Bild soll das Moto M zeigen – neben der Verpackung eines Lenovo-Projektors
Dieses Bild soll das Moto M zeigen – neben der Verpackung eines Lenovo-Projektors(© 2016 Twitter/Steve Hemmerstoffer)

Zum vermuteten Moto M von Lenovo sind in den vergangenen Wochen mehrere Informationen geleakt. Auch sind erste Bilder des Gerätes in freier Wildbahn aufgetaucht. Der Leak-Experte Steve Hemmerstoffer hat über Twitter nun eine ganze Reihe an weiteren Bildern veröffentlicht, die das Smartphone zeigen sollen. Laut den Fotos hat das Moto M etwas mit dem iPhone 7 und zwei weiteren Lenovo-Geräten gemeinsam.

Neben dem Lenovo-Gerät selber zeigen die Bilder auch die Verpackung eines "Insta-Share" Projektors. Ob dieses Zubehör mit dem Moto M kompatibel ist, lässt sich aber noch nicht sagen. Das auf den Fotos gezeigte Design stimmt mit den bisher geleakten Aufnahmen überein: Neben dem 5,5-Zoll-Display ist beispielsweise auch der Fingerabdrucksensor auf der Geräterückseite zu finden.

Kein Klinken-Anschluss?

Die Leak-Bilder zeigen das Gerät allerdings erstmals aus mehreren Perspektiven: Von vorne, hinten, seitlich und unten – nur die Oberseite wurde offenbar nicht abgelichtet. Den Fotos nach zu urteilen könnte das Moto M aber keinen Kopfhörerausgang besitzen. Schon beim Moto Z und Moto Z Play hat Lenovo auf den 3,5-mm-Klinkenanschluss verzichtet: Es ist also durchaus möglich, dass auch dieses Smartphone den Weg einschlägt, den mittlerweile auch Apple mit dem iPhone 7 beschritten hat. Sicher ist das aber noch nicht – vielleicht findet sich der Anschluss noch an der Oberseite des Phablets.

Gerüchten zufolge soll das Moto M in Full HD auflösen und von einem Helio P15-Chipsatz angetrieben werden, dem 4 GB RAM zur Seite stehen. Ein kürzlich geleakter Benchmark-Eintrag nennt allerdings einen P10-Chipsatz. Die Hauptkamera ermöglicht angeblich Aufnahmen in 13-MP-Auflösung, Selfies übernimmt die 8-MP-Frontkamera. Insgesamt sollen zudem 32 GB an internem Speicher zur Verfügung stehen. Am 8. November 2016 soll Lenovo das Smartphone gemeinsam mit dem P2 offiziell vorstellen – schon bald könnten wir also handfeste Informationen über Specs und Features haben.


Weitere Artikel zum Thema
Moto Z4: Hat das Moto­rola-Smart­phone auf der Rück­seite nur eine Kamera?
Lars Wertgen
Motorola fährt offenbar die Devise: Weniger ist mehr
Dualkamera, Triple- oder gar Quadkamera: Die meisten Handyhersteller setzen auf möglichst viele Linsen. Das Moto Z4 könnte sich dem Trend widersetzen.
Lenovo Tab V7 ist offi­zi­ell: Dieses Tablet sieht aus wie ein Smart­phone
Francis Lido
Das Lenovo Tab V7 ist für ein Tablet äußerst handlich
Das Lenovo Tab V7 könnte ideal für alle sein, die sich nicht zwischen Smartphone und Tablet entscheiden können. Laut Lenovo ist es beides in einem.
Moto RAZR 2019 im Konzept: Sieht so die Zukunft der Klapp­han­dys aus?
Sascha Adermann
Motorola RAZR
Ein Designer hat ein Rendervideo zum Moto RAZR 2019 veröffentlicht. Der Clip zeigt ziemlich detailliert, wie er sich das Klapphandy vorstellt.

Diese Website verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie dem zu. Um mehr über die von uns verwendeten Cookies zu erfahren und wie man sie deaktiviert, können Sie unsere Cookie-Richtlinie aufrufen.