Moto X (2016), Moto X Force 2 und weiteres Modell auf Renderbildern geleakt

Her damit !7
Von links: das Motorola Moto X Force 2, das Moto X (2016) und möglicherweise das Moto X Play 2
Von links: das Motorola Moto X Force 2, das Moto X (2016) und möglicherweise das Moto X Play 2(© 2016 HellomotoHK)

Drei neue Motorola-Smartphones sind auf Renderbildern geleakt: Das Moto X (2016), das Moto X Force 2 sowie ein bislang unbekanntes Gerät. Darauf ist etwa eine riesige Kamera-Wölbung zu sehen, die den Rücken des Top-Modells ziert, wie Android Authority berichtet.

Bei dem Moto X Force 2 handelt es sich um die US-Version des Smartphones in der Ausgabe für den US-Mobilfunkanbieter Verizon. Dort trägt das Smartphone den Namen Motorola DROID Turbo 3, ist also bereits der dritte Vertreter. Hierzulande erschien lediglich das DROID Turbo 2 unter dem Namen Motorola Moto X Force. Ob der Nachfolger ebenfalls hierzulande erscheinen wird, ist allerdings noch nicht geklärt. Dann ist da noch ein drittes Gerät, das bislang offenbar für das Moto X (2016) gehalten wurde.

Evleaks teasert weitere Infos zu Moto X (2016) und Co. an

Via Twitter meldet sich aber Leak-Experte Evan Blass zu Wort: "Dies sind eigentlich zwei unterschiedliche Geräte", erklärt er in seinem Tweet und verspricht gleichzeitig, schon bald weitergehende Informationen zu veröffentlichen. Einige Details lassen sich aber bereits aus den Illustrationen ableiten. So ist das Motorola-Logo auf der Rückseite des Moto X (2016) nicht mehr in einer Mulde untergebracht. Auf der Front hingegen sind ein Fingerabdrucksensor sowie zwei weitere Sensoren auszumachen.

Die Kamera-Wölbung weist jeweils zweimal zwei Kreise auf, die links neben und unterhalb der Linse eingelassen sind. Hierbei handelt es sich vermutlich um Laser-Autofokus sowie einen Dual-LED-Blitz. Auf der Rückseite sind unten mehrere Löcher eingelassen, die schon in einem früheren Leak zu sehen waren. Diese dienen möglicherweise als Anschluss für ein Dock und eine smarte Hülle. Sämtliche haptischen Buttons sind zudem auf der rechten Seite angebracht. Bei dem unbekannten Smartphone könnte es sich um einen Nachfolger des Moto X Play handeln. Welches Modell es aber wirklich ist, erfahren wir womöglich schon bald von Evan "@evleaks" Blass".


Weitere Artikel zum Thema
Kame­ra­ver­gleich: iPhone 8, HTC U11, Galaxy S8 und Xperia XZ1
Jan Johannsen1
Vier Kameras auf einer Mission.
In den Einzeltests zeigen viele Smartphones, dass ihre Kameras gute Bilder schießen. Doch wer hat die Nase im Vergleich vorne?
iOS 11: Kontroll­zen­trum schal­tet WLAN und Blue­tooth nicht voll­stän­dig aus
Francis Lido
Bereitet wohl nicht nur Freude: Das neue Kontrollzentrum von iOS 11
Das Kontrollzentrum von iOS 11 bietet nicht alle Möglichkeiten des Vorgängers. Wer WLAN und Bluetooth abschalten will, muss an anderer Stelle suchen.
Amazon arbei­tet an Alexa-Daten­brille und Smart-Home-Über­wa­chungs­ka­mera
Christoph Lübben
Amazon Echo könnte es bald auch als Datenbrille geben
Ein Amazon Echo für den Kopf: Offenbar ist eine Alexa-Brille in Arbeit. Zudem entwickle das Unternehmen eine Überwachungskamera für das Smart Home.