Motorola Moto X (2016): Gerüchte, News und Fotos

aktualisiert am 05. Dezember 2017 15:56

Neuauflage des Klassikers: Mit dem Moto X (2016) wird Motorola voraussichtlich auch in diesem Jahr eine aufgefrischte Version seines beliebten Smartphones herausbringen. Das Gerät wird vermutlich wie das Moto X (2014) im unteren High-End-Bereich angesiedelt sein.

Ob der Hersteller das Motorola Moto X (2016) unter diesem Namen auf den Markt bringen wird, ist derzeit noch nicht bekannt. Im Jahr 2015 hat der Hersteller mit dem Moto X Force und dem Moto X Play zwei Ableger der erfolgreichen Reihe präsentiert. Es wäre also möglich, dass auch das Moto X für das Jahr 2016 eine neue Bezeichnung erhält. Gerüchte besagten bereits, dass die Geräte der Lenovo-Tochter künftig den Namen "Moto by Lenovo" tragen sollen.

Prozessor und Features

Das Moto X (2016) könnte ersten Gerüchten zu dem Smartphone zufolge den Snapdragon 820 als Herzstück erhalten. Das aktuelle Vorzeigemodell des kalifornischen Chip-Herstellers Qualcomm verfügt über vier Kerne, die jeweils mit bis zu 2,2 GHz getaktet sind. Für die Darstellung ist die Grafikeinheit Adreno 530 zuständig.

Ein Feature des Snapdragon 820 ist die Unterstützung der schnellen Datenverbindung LTE Cat.12. Nicht zuletzt aufgrund der hohen Leistung des Chipsatzes könnte das Moto X (2016) ein Kühlsystem erhalten. Im Internet ist bereits ein Foto aufgetaucht, auf dem die sogenannte "Heatpipe" des Smartphones zu sehen sein soll.

Display und Design

Auf einem weiteren geleakten Foto soll ein Prototyp des Moto X (2016) abgebildet sein. Demnach wird das Smartphone vermutlich ein Display besitzen, das in der Diagonale etwa 5 Zoll misst. Dies geht auch aus der Aussage des Lenovo-CEOs Chen Xudong hervor, der zufolge alle Motorola-Geräte für 2016 mindestens einen 5-Zoll-Bildschirm erhalten werden.

Zudem sollen alle Smartphones mit einem Fingerabdrucksensor ausgestattet sein – also auch das Moto X (2016). Weiterhin soll das Design der Reihe überarbeitet werden, um sowohl Nutzer im Osten als auch im Westen anzusprechen. Vermutlich werden Nutzer auch dieses Smartphone mit dem Moto Maker nach ihren Vorstellungen gestalten können. Eine neue Benutzeroberfläche für die Moto-X-Reihe sei ebenfalls in Arbeit; diese würde allerdings erst im Jahr 2017 fertig sein.

Preis und Verfügbarkeit

Der Vorgänger des Moto X (2016) kostete zum Release 529 Euro. Es ist anzunehmen, dass auch die Neuauflage des Smartphones in diesem Bereich angesiedelt wird, also zu einem Preis erscheint, der zwischen 500 und 600 Euro liegt.

Wann der Release des Moto X (2016) stattfinden könnte, ist derzeit noch nicht bekannt. Das Moto X von 2014 ist im September erschienen – gut möglich also, das Motorola den Nachfolger im Herbst 2016 präsentiert.

Alle Spezifikationen
Display5 Zoll
ProzessorQualcomm Snapdragon 820
BetriebssystemAndroid 6.0 Marshmallow
Erweiterbarer Speichernein
ProdukttypSmartphone
4G/LTEja
Datentransferkeine, Bluetooth, WLAN, GPS, GPRS/EDGE
Kerne / Taktfrequenz /
Dual-Simnein
Stylusnein
Fingerabdruckscannerja
StatusGerücht
Alle passenden Tipps
Das Google Pixel 4a bietet für 349 Euro offenbar ein gutes Gesamtpaket
Pixel 4a vs. iPhone SE im Vergleich: Ist das Google-Handy ein Voll­tref­fer?
Guido Karsten

Das Pixel 4a bietet offenbar eine gute Kamera und räumt mit einigen Schwächen von Android auf. Wie schlägt es sich im Vergleich mit Apples iPhone SE?

Das Update auf One UI 2.1 bringt eurem Galaxy A51 (Bild) oder Galaxy A71 einige neue Tricks bei.
Galaxy A51 und A71: Diese tollen Funk­tio­nen bringt euch das neueste Update
Guido Karsten

Mit dem Update auf One UI 2.1 erhalten Galaxy A51 und Galaxy A71 viele neue Funktionen. Einige gab es bislang nur auf teuren High-End-Smartphones.

Das Xiaomi Mi 9 ist eines der besten Smartphones unter 400 Euro
Die besten Smart­pho­nes unter 400 Euro: Gut und güns­tig
Francis Lido

Die besten Smartphones unter 400 Euro? Wir verraten euch, welche Geräte in dieser Preisklasse am attraktivsten sind.

Das Xiaomi Redmi Note 9 Pro und das Huawei P30 Lite New Edition besitzen beide nur relativ schmale Display-Ränder.
Xiaomi Redmi Note 9 Pro vs. Huawei P30 Lite NE: Ein kurzer Vergleich
Guido Karsten

Das Xiaomi Redmi Note 9 Pro ist ein solides Mittelklasse-Smartphone mit günstigem Preis, das Huawei P30 Lite New Edition aber auch. Welches kann mehr?

OLED mit kurvigen Seiten: Das Xiaomi Mi Note 10 Lite gehört auch zu den günstigen Handys mit gutem Display
Handys mit OLED-Bild­schirm: Diese Modelle sind güns­tig
Christoph Lübben

Ihr sucht ein günstiges Handy, wollt aber einen coolen OLED-Bildschirm? Wir haben euch einige Smartphones herausgesucht, die genau das bieten.

UPDATENicht meins9Die Huawei P40-Serie ohne Google-Dienste – doch es gibt Alternativen.
Huawei-P40-Serie ohne Google-Dienste: So kommt ihr trotz­dem an die Apps
Martin Haase

Die Huawei P40-Serie kommt ohne Google-Dienste. Doch ist das dramatisch? Wir verraten, wie ihr an Google-Apps kommt und stellen Alternativen vor.