Moto Z: Gerüchte um High-End-Kamera-Modul von Hasselblad

Supergeil !7
Beim Modul rechts im Bild könnte es sich um die Hasselblad-Kamera für das Moto Z handeln
Beim Modul rechts im Bild könnte es sich um die Hasselblad-Kamera für das Moto Z handeln(© 2016 Twitter.com/evleaks)

Mit dem Moto Z und den zugehörigen Moto Mods hat Lenovo einen neuen Ansatz für modular erweiterbare Smartphones vorgestellt. Auch wenn bereits erste Add-ons vorgestellt wurden, scheint es, als habe ein besonders spannendes Modul die Präsentation verpasst. Gerüchten zufolge soll der Luxus-Kamerahersteller Hasselblad an einem Moto Mod arbeiten.

Der erste Hinweis auf ein mögliches Hasselblad-Modul stammt von Evan "evleaks" Blass, der schon Ende Mai 2016 ein Bild von einigen Aufsätzen für das Moto Z veröffentlichte. Ihm zufolge soll offenbar der oben rechts abgebildete Moto Mod eine Kamera des schwedischen Herstellers enthalten. Kurz vor der Präsentation des modularen Erweiterungssystems für das Moto Z tauchte dann ein Teaserbild auf, das offenbar auf ein Modul mit einem zehnfachen optischen Zoom hinweist.

Vorstellung zum Release?

Dem Bild ist zu entnehmen, dass der Hasselblad-Aufsatz offenbar die Kamera des Moto Z vollständig ersetzen soll. Keine Verbindung mit dem bereits vorhandenen Objektiv ist erkennbar. Dafür gibt es aber offenbar einen zusätzlichen mechanischen Auslöser und gut sichtbares Blitzlicht. Das große Objektiv könnte den angedeuteten zehnfachen optischen Zoom ermöglichen.

Fraglich ist, wie viel ein Hasselblad-Kamera-Modul für das Moto Z kosten wird. Die Kameras des Herstellers sind auch aufgrund ihrer Preise bekannt, die gut und gern einmal im fünfstelligen Bereich liegen können. Da das Smartphone selbst wohl in etwa so viel kosten wird wie andere aktuelle High-End-Smartphones vom Typ Samsung Galaxy S7, LG G5 und HTC 10, sollte das Erweiterungsmodul dafür vermutlich günstiger sein.

Weitere Artikel zum Thema
Moto Z, G5 und Co.: Diese Lenovo-Smart­pho­nes erhal­ten Android Oreo
Guido Karsten
Auch das Moto G5 und das G5 Plus werden ein Update auf Android Oreo bekommen
Lenovo hat verraten, welche Smartphones ein Update auf Android 8.0 Oreo erhalten werden. Auch Moto Z und Z Play sollen versorgt werden.
Moto­rola erfin­det selbst­hei­len­den Smart­phone-Bild­schirm
Lars Wertgen1
Her damit !29Motorola denkt über Displays nach, die sich selbst heilen können
Ein Motorola-Patent beschreibt Smartphone-Bildschirme, die sich selbst reparieren können. Gelingen soll das mit Hitze und einem besonderen Material.
Moto Z: Update auf Android 7.1.1 Nougat rollt aus
Guido Karsten2
Das Moto Z besitzt nach dem Update die neueste Android-Version
Das Moto Z erhält Android 7.1.1. An Bord des Updates befindet sich auch Googles Videotelefonie-App Duo.

Diese Website verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie dem zu. Um mehr über die von uns verwendeten Cookies zu erfahren und wie man sie deaktiviert, können Sie unsere Cookie-Richtlinie aufrufen.