Motorola Moto G: Erstes Modell von 2013 erhält Android 5.1-Update

Naja !8
Beim Moto G handelt es sich um den ersten Vertreter der Serie
Beim Moto G handelt es sich um den ersten Vertreter der Serie(© 2014 Motorola)

Das Motorola Moto G von 2013 erhält ein Software-Update. Dabei handelt es sich aber leider nicht um Android 6.0 Marshmallow, sondern um die Aktualisierung auf Android 5.1 Lollipop.

Die aufgepeppte Version des Moto G mit LTE hat bereits im Sommer sein Update auf Android 5.1 Lollipop erhalten – und nun ist der allererste der günstigen Moto G-Vertreter an der Reihe. Wie Caschys Blog berichtet, sollen erste Nutzer der neuen Software noch keine Probleme festgestellt haben. Dennoch wird ein Backup aller wichtiger Daten vor der Durchführung des Updates auf Android 5.1 empfohlen.

Kein Android 6.0 Marshmallow für das Moto G von 2013

Bei dem Update könnte es sich um das letzte für das Motorola Moto G von 2013 handeln: Der Hersteller hatte im Oktober 2015 eine Liste mit allen Smartphones veröffentlicht, die eine Aktualisierung mit Android 6.0 Marshmallow erhalten sollen – und das Moto G der ersten Generation zählte nicht dazu.

Erst das Moto G von 2014 sowie dessen LTE-Version und andere neuere Modelle des Smartphones werden Motorola zufolge mit Android 6 ausgestattet werden. Sollte sich etwas an diesen Plänen ändern und doch ein Update mit Android Marshmallow für das Moto G von 2013 erscheinen, werden wir sicherlich darüber berichten. Auf dem aktuellen Stand bezüglich Android 6.0-Updates für verschiedenste Smartphones aller wichtigen Hersteller bleibt Ihr am besten mit unserer stets aktuellen Übersicht.


Weitere Artikel zum Thema
Schlechte Vibes: Lenovo will sich künf­tig auf Moto konzen­trie­ren
Michael Keller
Das Moto G5 wird voraussichtlich das nächste Smartphone von Lenovo
Lenovo verabschiedet sich von seiner Smartphone-Marke Vibe: Der Hersteller will offenbar in Zukunft nur noch Moto-Geräte veröffentlichen.
Insta­gram führt Alben ein: Bis zu zehn Fotos und Videos gleich­zei­tig posten
Marco Engelien
Instagram erlaubt nun bis zu zehn Bilder oder Videos pro Beitrag.
Mehr Fotos in einem Album hochladen: Instagram erlaubt es Nutzern künftig, bis zu zehn Bilder oder Videos auf einmal zu posten.
Nokia 8-Vorstel­lung wird per 360-Grad-Videost­ream live über­tra­gen
Michael Keller
Her damit !7Für die Übertragung vom MWC 2017 nutzt Nokia die 360-Grad-Kamera Ozo
Nokia wird auf dem MWC 2017 eine Pressekonferenz abhalten. Die Keynote soll live übertragen werden – als 360-Grad-Stream.