Motorola Moto G: Erstes Modell von 2013 erhält Android 5.1-Update

Naja !8
Beim Moto G handelt es sich um den ersten Vertreter der Serie
Beim Moto G handelt es sich um den ersten Vertreter der Serie(© 2014 Motorola)

Das Motorola Moto G von 2013 erhält ein Software-Update. Dabei handelt es sich aber leider nicht um Android 6.0 Marshmallow, sondern um die Aktualisierung auf Android 5.1 Lollipop.

Die aufgepeppte Version des Moto G mit LTE hat bereits im Sommer sein Update auf Android 5.1 Lollipop erhalten – und nun ist der allererste der günstigen Moto G-Vertreter an der Reihe. Wie Caschys Blog berichtet, sollen erste Nutzer der neuen Software noch keine Probleme festgestellt haben. Dennoch wird ein Backup aller wichtiger Daten vor der Durchführung des Updates auf Android 5.1 empfohlen.

Kein Android 6.0 Marshmallow für das Moto G von 2013

Bei dem Update könnte es sich um das letzte für das Motorola Moto G von 2013 handeln: Der Hersteller hatte im Oktober 2015 eine Liste mit allen Smartphones veröffentlicht, die eine Aktualisierung mit Android 6.0 Marshmallow erhalten sollen – und das Moto G der ersten Generation zählte nicht dazu.

Erst das Moto G von 2014 sowie dessen LTE-Version und andere neuere Modelle des Smartphones werden Motorola zufolge mit Android 6 ausgestattet werden. Sollte sich etwas an diesen Plänen ändern und doch ein Update mit Android Marshmallow für das Moto G von 2013 erscheinen, werden wir sicherlich darüber berichten. Auf dem aktuellen Stand bezüglich Android 6.0-Updates für verschiedenste Smartphones aller wichtigen Hersteller bleibt Ihr am besten mit unserer stets aktuellen Übersicht.


Weitere Artikel zum Thema
Samsung Galaxy S8 und Galaxy S8 Plus im Test: das Hands-on [mit Video]
Marco Engelien10
UPDATEHer damit !41Samsungs neue S-Klasse macht einen starken ersten Eindruck.
Jetzt gilt's. Das Samsung Galaxy S8 und das Galaxy S8 Plus müssen als neue Eliteklasse überzeugen. Ob das klappt, verrät unser Hands-on.
Gear VR, DeX und Co: Das ist Samsungs Zube­hör für das Galaxy S8
Samsung bietet reichlich Zubehör für das neue Galaxy-Flaggschiff an.
Das Galaxy S8 bekommt reichlich Zubehör: unter anderem ein Update der Gear VR und die DeX Station, die aus dem Smartphone einen PC macht.
Samsung DeX verwan­delt das Galaxy S8 in einen PC-Ersatz
5
Das Bindeglied zwischen Smartphone und Monitor: Samsung "Docking Experience", kurz DeX.
Um das Galaxy S8 stärker als Arbeitsgerät zu etablieren, hat Samsung die DeX Station präsentiert. Das Modul verwandelt das Smartphone in einen PC.