Mysteriöses Motorola Moto G Cinema geleakt

Her damit !13
Das Motorola Moto G bekommt offenbar einen Ableger mit dem Namenszusatz "Cinema"
Das Motorola Moto G bekommt offenbar einen Ableger mit dem Namenszusatz "Cinema"(© 2014 Motorola)

Es ist nur ein Name, den Evan „@evleaks“ Blass getwittert hat, allerdings könnte er große Bedeutung für Motorolas kommendes Release-Event haben. Er spricht von einer Moto G Cinema – kommt also am 13. Mai neben dem erwarteten Low-Budget-Smartphone Moto E auch eine neue Version des ebenfalls günstigen Moto G?

Hello, Moto G Cinema [comments: http://t.co/dMTT3g393q] pic.twitter.com/iHA5jAqt7A
— @evleaks (@evleaks) 8. Mai 2014

Der Tweet verrät nicht mehr, als einen Namen. Dieser könnte aber durchaus Aufschluss über ein neues Modell geben: Bedeutet Moto G Cinema vielleicht, dass es sich um eine Version des Moto-G-Smartphones mit größerem Screen und Stereo-Lautsprechern handeln könnte?

Motorola für Wachstumsmärkte

Bereits mit dem Moto G hat Motorola ein günstiges Smartphone mit Android 4.4 auf den Markt gebracht. Die Gerüchte über ein Moto E, das noch einmal eine ganze Ecke günstiger sein soll, verdichten sich derweil. Die amerikanische Firma könnte damit das Smartphone für die wachsenden Märkte in Schwellen- und Entwicklungsländern herausbringen. Ein mögliches Moto G Cinema wäre wohl eine teurere Variante der Serie von Budget-Smartphones, größer als seine kleinen Geschwister und eventuell mehr für Videos als für Multitasking optimiert.

Das Event am 13. Mai soll viele Fragen bezüglich kommender Produkte von Motorola klären. Vielleicht bekommt die Welt dann auch schon eine funktionsfähige Moto 360 Smartwatch zu sehen.


Weitere Artikel zum Thema
Nougat-Update für Galaxy A3 (2017) und J7 (2016) steht vor der Tür
Das Galaxy A3 (2017) sowie das J7 (2016) und Tab A 8.0 (2015) erhalten demnächst Android Nougat
Nach den High-End-Geräten folgen die älteren Smartphones und Einsteigermodelle: Für das Galaxy A3 (2017) und das J7 (2016) naht nun das Nougat-Update.
Razer könnte ein Smart­phone für Hard­core-Gamer entwi­ckeln
Michael Keller3
Mit Razer verbinden die Meisten sicherlich Gaming-Hardware
Razer könnte an einem eigenen Smartphone arbeiten: Mit dem Gerät will das Unternehmen offenbar seine Hauptkundschaft ansprechen: "Hardcore-Gamer".
Geheim­nis­vol­les Buil­ding 8: Kommt das Face­book-Smart­phone?
Jan Johannsen
Google hat Project Ara eingestellt, aber viele ehemalige Mitarbeiter werkeln inzwischen für Facebook an modularen Gadgets.
Ein neues Patent und ehemalige Mitarbeiter von Googles Project Ara: Die Gerüchte um ein Smartphone aus dem Hause Facebook mehren sich.