Netflix erlaubt jetzt eigene Playlisten namens "Flixtape"

"Es ist wie ein Mixtape, aber für Netflix": Der Streaming-Dienst hat über seinen Twitter-Account ein neues Feature angekündigt, das "Flixtape" genannt wird. Damit könnt Ihr kurze Playlists mit Euren Lieblingssendungen erstellen und an Freunde verschicken.

Mit dem Tool Flixtape könnt Ihr eine Übersicht erstellen, in die Ihr Serien oder Filme von Netflix einfügt, die Euch besonders gut gefallen. Die Playlists könnt Ihr laut TechCrunch anschließend mit anderen Nutzern teilen, zum Beispiel über einen Messenger-Dienst, eine E-Mail oder soziale Netzwerke wie Facebook und Twitter. Flixtapes seien ein praktischer Weg, um Empfehlungen für Inhalte an Freunde weiterzuleiten: Zwar empfiehlt Euch der Streaming-Service bereits jetzt Serien und Filme, die von Euren Kontakten angesehen werden; mit den neuen Playlists könnt Ihr aber individuellere Tipps geben.

Nur sechs Titel pro Flixtape möglich

Allerdings gibt es eine Beschränkung bei den neuen Netflix-Playlists: So könnt Ihr in den Flixtapes jeweils höchstens sechs Titel von Filmen oder Serien auf einmal ablegen. Drei Inhalte werden Euch beim Öffnen von dem Service vorgeschlagen – diese könnt Ihr auf Wunsch austauschen und noch drei weitere ergänzen.

Wie bei einem klassischen Mixtape soll es auch bei den Flixtapes darum gehen, Kontakten eine personalisierte und persönliche Playlist zu schicken. So lassen sich verschiedene Elemente eines Flixtapes nach Bedarf verschieben und neu anordnen. Außerdem soll es möglich sein, das "Cover" mit einem Titel zu versehen und sogar den Namen des Adressaten einzufügen. Laut TechCrunch handelt es sich bei dem neuen Service um einen "Standalone-Dienst", der voraussichtlich nicht in die Streaming-App selbst eingebunden wird.


Weitere Artikel zum Thema
Hackt's?! "Ultra Street Figh­ter 2" für die Nintendo Switch kostet 40 Dollar
Marco Engelien
Schlag ins Gesicht der Fans: "Street Fighter" für die Switch ist viel zu teuer.
Capcom will am Nintendo-Switch-Hype mitverdienen. Und verlangt für ein Remake von "Ultra Street Fighter 2" satte 40 Dollar.
HTC Vive Wire­less Kit und Vive Tracker im Hands-on [mit Video]
Stefanie Enge1
Bei der kabellosen Variante der HTC Vive hängt am Kabel nur ein Akkupack, das Ihr in die Tasche stecken müsst
Endlich kabellos in der Virtual Reality unterwegs? Fast. Wir konnten das Wireless Kit und den Vive Tracker für die HTC Vive auf dem MWC ausprobieren.
Play­sta­tion Plus: Diese kosten­lose Spiele kommen im März
Die Playstation 4 von Sony
Sony hat die Spiele für Playstation Plus bestätigt: Tearaway Unfolded und Disc Jam kommen im März kostenlos auf die Playstation 4.