Netflix veröffentlicht fast.com – zum Messen der Internet-Geschwindigkeit

Mit Fast bietet Euch Netflix nun ein praktisches Tool an
Mit Fast bietet Euch Netflix nun ein praktisches Tool an(© 2014 Netflix)

Neue Webseite für Speedtest ist online: Netflix hat eine spezielle Internetseite gestartet, die Euch das Messen der Internet-Geschwindigkeit ermöglichen soll. Unter fast.com könnt Ihr künftig überprüfen, wie schnell Eure aktuelle Verbindung ist.

Wie der Streaming-Anbieter auf seiner Webseite schreibt, soll fast.com eine einfach zu benutzende Möglichkeit bieten, um die Geschwindigkeit der Internetverbindung zu messen – sowohl am heimischen PC als auch unterwegs auf dem Smartphone. Wie Netflix selbst soll die neue Seite ein geradliniges Design und eine intuitive Benutzeroberfläche bieten. Der Service von fast.com stehe zudem auf der ganzen Welt zur Verfügung – und komme ohne Werbeeinblendungen aus.

App-Update für mobilen Datenverbrauch

Der Dienst fast.com greift laut Netflix auf die Server des Streaming-Anbieters zurück, um schnelle Resultate liefern zu können. Oftmals unterschieden sich die tatsächlichen Geschwindigkeiten von den versprochenen – mit dem Dienst habt Ihr nun ein Tool zur Hand, um dies an Ort und Stelle zu überprüfen, wenn es beispielsweise Probleme mit der Verbindung gibt.

Erst kürzlich hat Netflix seine Apps für Android und iOS mit einem Update ausgestattet, das ein praktisches Feature auf Euer Smartphone oder Tablet bringt: So könnt Ihr nach der Aktualisierung einstellen, wie viel Datenvolumen die Anwendung durch das Streamen von Serien und Filmen verbrauchen darf. Unter "Mobiler Datenverbrauch" könnt Ihr innerhalb der App einstellen, wie hoch Qualität und Datenverbrauch sein sollen.

Weitere Artikel zum Thema
Netflix: Die besten Tipps und Tricks zum Video-Stre­a­ming
Arne Schätzle
TV war gestern: Netflix bringt angesagte Filme und Serien auf den Screen
Um Filme und Serien auf Netflix ohne Ärger zu streamen, sollte einige Tipps beachten. Wir haben die wichtigsten zusammengestellt.
"House of Cards": So stellt Netflix Frank Under­wood in Staf­fel 6 kalt
Lars Wertgen1
Kevin Spacey hat in "House of Cards" keine Zukunft
Wie streicht Netflix Kevin Spacey aus der Serie "House of Cards"? Ein kurzer Trailer verrät das Ende von Frank Underwood.
Netflix: Diese Serien und Filme erwar­ten euch im Septem­ber 2018
Christoph Lübben2
Naja !8In der Miniserie "Maniac" spielen Jonah Hill und Emma Stone mit
Netflix hat für euch einige Highlights im September parat. Der Video-Streaming-Dienst liefert euch mehrere spannende Filme und Serien.

Diese Website verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie dem zu. Um mehr über die von uns verwendeten Cookies zu erfahren und wie man sie deaktiviert, können Sie unsere Cookie-Richtlinie aufrufen.