Neue Notebooks: Microsoft kündigt Surface-Keynote für November an

Auf der Surface-Keynote von Microsoft wird wohl Panos Panay sprechen
Auf der Surface-Keynote von Microsoft wird wohl Panos Panay sprechen(© 2016 Microsoft/Amy Sussman)

Aktuell steht wohl die Apple-Keynote am 12. September 2017 im Fokus, doch auch Microsoft hat eine Präsentation angekündigt: In absehbarer Zeit wird das Unternehmen demnach neue Geräte der Surface-Reihe vorstellen. Vielleicht ist sogar eines dabei, das auf den Top-Chipsatz von Qualcomm setzt, der aktuell eigentlich nur in Smartphones zum Einsatz kommt.

Gegenüber The Verge hat Microsoft offenbar bestätigt, dass eine Keynote im Rahmen des "Future Decoded" Events stattfindet, auf der Panos Panay spricht – der Vizepräsident der Surface-Abteilung. Die Veranstaltung selbst findet am 31. Oktober und 1. November 2017 statt; die Präsentation von neuen Surface-Geräten könnte dann am Ersten der genannten Tage stattfinden, da Microsoft seine neuen Produkte der Reihe üblicherweise noch im Oktober vorstellt. So würde der Hersteller diese "Tradition" einhalten – wenn auch nur knapp.

Windows 10 mit Snapdragon 835

Laut Personen, die mit der Angelegenheit vertraut sein sollen, können wir mit der Präsentation von mindestens einem neuen Gerät rechnen. The Verge geht davon aus, dass ein Surface Pro mit LTE-Modul vorgestellt wird – neben einem neuen Surface Book oder einem neuen Surface Hub. Letzteres ist eine Art Riesen-Tablet, das für Einsätze im Business-Sektor gedacht ist.

Womöglich wird auch ein ganz besonders Gerät der Surface-Serie präsentiert: Qualcomm hat bestätigt, dass im vierten Quartal 2017 ein Notebook vorgestellt wird, das den flotten Chipsatz Snapdragon 835 nutzt und mit dem Betriebssystem Windows 10 läuft. Details zur Ausstattung und zum Preis gibt es aktuell noch nicht. Voraussichtlich ist aber auch ein LTE-Modul integriert.


Weitere Artikel zum Thema
Moles­kine Smart Writing Set unter­stützt jetzt auch Micro­soft Office
Michael Keller
Das "Smart Writing Set" von Moleskine ist noch praktischer geworden
Das "Moleskine Smart Writing Set" ist um ein Feature reicher: Die neue Windows-App zu dem Gadget unterstützt Microsoft Office.
Unzu­ver­läs­sig: Surface verliert Empfeh­lung von US-Verbrau­cher­schüt­zern
Guido Karsten
Das Surface Pro 3 ist Mitte 2014 erschienen
Die US-Verbraucherschützer von Consumer Reports sind mit der Haltbarkeit einiger Surface-Geräte unzufrieden. Empfehlungen werden daher zurückgezogen.
Wird die PlaySta­tion 5 güns­tig – und ist die Xbox Scar­lett am Preis Schuld?
Christoph Lübben
Die PlayStation 5 wird zum Release vielleicht 400 Euro kosten – wie die PS4 (Bild)
Wie viel kostet die PlayStation 5? Laut einem Analysten soll sie nicht teurer als die Xbox Scarlett werden. Das wäre gut für euch.