Nexus 5X: Einige Geräte weisen Gelbstich im Display auf - Google reagiert

Naja !6
Einige Einheiten des Nexus 5X enthalten offenbar ein gelbstichiges Display
Einige Einheiten des Nexus 5X enthalten offenbar ein gelbstichiges Display(© 2015 gforgames)

Das Google Nexus 5X wird an die ersten Kunden in den USA ausgeliefert: In Deutschland müssen sich Nexus-Fans noch ein wenig gedulden, bevor das Smartphone und sein größerer Bruder Nexus 6P erhältlich sind. Bei einigen, die das Nexus 5X schon in Händen halten können, regt sich allerdings Unmut: Ein paar Geräte weisen offenbar einen Displayfehler auf.

In verschiedenen Foren berichten Nutzer des Nexus 5X von einem Gelbstich im Display, wie GforGames schreibt. Fotos zeigen die fehlerhaften Einheiten im Vergleich zu anderen Smartphone-Displays, die dagegen strahlend weiß wirken. Wie es zu dem gelblichen Schimmer kommt, ist bislang noch nicht bekannt. Auch ob die fehlerhafte Komponente vom Nexus 5X-Hersteller LG stammt oder von einem Zulieferer, bleibt offen.

Google tauscht betroffene Geräte aus

Glücklicherweise zeigt sich Google in diesem Fall sehr servicebewusst: Nutzer berichten, davon dass das Unternehmen betroffene Smartphones zurücknimmt und ein Austauschgerät zur Verfügung stellt. Wie viele Einheiten des Nexus 5X von dem Fehler betroffen sind, ist bislang noch nicht bekannt.

Während in den USA das Nexus 5X schon vorbestellt werden konnte und nun erste Geräte ausgeliefert werden, ist es im deutschen Google Store noch nicht möglich, das Nexus 5X oder Nexus 6P zu ordern. Einen genauen Releasetermin für Europa hat Google bislang nicht genannt. Die neuen Nexus-Smartphones dürften hierzulande außerdem wesentlich mehr als in den USA kosten, wo das Nexus 5X ab 379 Dollar zu haben ist.


Weitere Artikel zum Thema
Pixel 2: Specs offen­bar gele­akt
Christoph Groth4
Naja !5Das Google Pixel 2 als inoffizielles Konzept
Wie es scheint, sind die Specs des Pixel 2 geleakt – sowohl der kleinen als auch der großen Ausführung.
iPhone 8: So würde es mit einge­schal­te­tem Display ausse­hen
Christoph Groth1
Peinlich !22Ein iPhone-8-Dummy wirkt mit etwas Bastelaufwand gleich viel anschaulicher
Wie würde das iPhone 8 mit eingeschaltetem Display aussehen? Ein Bastler hat einen Dummy genommen, um die Antwort in einem Video zu präsentieren.
Google will Gmail künf­tig nicht mehr für Werbung durch­leuch­ten
Christoph Groth
Gmail scannt Eure Mails bald nicht mehr für Werbezwecke
Google gibt bekannt, E-Mails künftig nicht mehr zu Werbezwecken zu scannen. Das Ende von zielgerichteter Werbung ist das aber nicht.