Nexus 5X und 6P: Im Play Store ist nun Bezahlen per Fingerabdruck möglich

Der Fingerabdrucksensor des Nexus 5X kann nun auch im Google Play Store genutzt werden
Der Fingerabdrucksensor des Nexus 5X kann nun auch im Google Play Store genutzt werden(© 2015 YouTube/RevealTheTech)

Nicht nur mit dem Nexus 5X und dem Nexus 6P: Ab sofort können Nutzer im Google Play Store auch via Fingerabdruck bezahlen. Diese Funktion wird für alle mobilen Geräte unterstützt, auf denen Android 6.0 Marshmallow installiert ist – und die über einen Fingerabdrucksensor verfügen.

Die neue Option zum Bezahlen von Apps unter Android 6.0 Marshmallow wird ab sofort im Google Play Store angeboten, berichtet Android Police. Allerdings sei diese Möglichkeit standardmäßig deaktiviert – Google weise beim Besuch des Stores nicht einmal darauf hin, dass sie nun zur Verfügung steht. Dass die neue Android-Version diese Funktion nativ unterstützt, hatten bereits Gerüchte vor dem Release nahegelegt. Nun nutzt Google sie auch, um Euch das Bezahlen im Play Store zu erleichtern.

So aktiviert Ihr das Bezahlen per Fingerabdruck

Wenn Ihr per Fingerabdruck bezahlen wollt, müsst Ihr die Einstellungen des Google Play Stores aufrufen und das Feature dort aktivieren. Dazu ist die Eingabe des Passwortes für Euer Google-Konto erforderlich. Anschließend könnt Ihr künftige Einkäufe durch die Nutzung des Fingerabdrucksensors Eures Android-Gerätes tätigen. Alternativ könnt Ihr aber auch das entsprechende Passwort nutzen.

Das Feature im Google Play Store soll auf dem Nexus 5X und dem Nexus 6P bereits funktionieren. Alle zukünftig erscheinenden Geräte mit Fingerabdrucksensor und Android 6.0 Marshmallow als Betriebssystem sollten die Funktion aber ebenfalls unterstützen. Vor allem mit dem Nexus 5X sollte das Bezahlen auf diese Weise deutlich einfacher werden; wie schnell der Fingerabdrucksensor des Smartphones reagiert, ist bereits in einem Video zu sehen.


Weitere Artikel zum Thema
Nougat-Update für Galaxy A3 (2017) und J7 (2016) steht vor der Tür
Das Galaxy A3 (2017) sowie das J7 (2016) und Tab A 8.0 (2015) erhalten demnächst Android Nougat
Nach den High-End-Geräten folgen die älteren Smartphones und Einsteigermodelle: Für das Galaxy A3 (2017) und das J7 (2016) naht nun das Nougat-Update.
Razer könnte ein Smart­phone für Hard­core-Gamer entwi­ckeln
Michael Keller2
Mit Razer verbinden die Meisten sicherlich Gaming-Hardware
Razer könnte an einem eigenen Smartphone arbeiten: Mit dem Gerät will das Unternehmen offenbar seine Hauptkundschaft ansprechen: "Hardcore-Gamer".
Geheim­nis­vol­les Buil­ding 8: Kommt das Face­book-Smart­phone?
Jan Johannsen
Google hat Project Ara eingestellt, aber viele ehemalige Mitarbeiter werkeln inzwischen für Facebook an modularen Gadgets.
Ein neues Patent und ehemalige Mitarbeiter von Googles Project Ara: Die Gerüchte um ein Smartphone aus dem Hause Facebook mehren sich.