Nexus 6P: Im Kameratest ist nur das Galaxy S6 Edge besser

Supergeil !11
Die Hauptkamera des Nexus 6P löst mit 12,3 Megapixel auf
Die Hauptkamera des Nexus 6P löst mit 12,3 Megapixel auf(© 2015 Google)

Das gerade vorgestellte Google Nexus 6P vom Hersteller Huawei gefällt nicht nur durch sein Riesendisplay bei vergleichsweise geringen Abmessungen. Auch die Kamera überzeugte in einem ersten Test des renommierten Portals DxOMark. Die Aufnahme-Ergebnisse sind so gut, dass nur ein einziger Konkurrent in der Rangliste sich vor das Nexus 6P schieben kann.

Mit einem DxOMark-Wert von 84 Punkten schneidet die Kamera des Google Nexus 6P besser ab als fast alle anderen bereits getesteten Smartphone-Kameras. Selbst das kürzlich geprüfte LG G4 kann mit seinen 83 Punkten nicht mithalten. In unserer Rangliste der besten Kamera-Smartphones nimmt es noch die Spitzenposition ein, aber das könnte ändert sich nach einem genauen Test des Nexus 6P ändern. In der DxOMark-Rangliste übertrumpft einzig das Samsung Galaxy S6 Edge mit 86 Punkten das Nexus 6P.

Google Nexus 6P(© 2015 Google)

Weniger Megapixel, schärfere Bilder

Google hat schon während der gestrigen Präsentation darauf hingewiesen, dass bei der Kamera des Nexus 6P absichtlich auf ein paar Megapixel verzichtet wurde. Dafür soll das Smartphone mit seiner 12,3-Megapixel-Kamera besonders bei wenig Licht noch gute Aufnahmen liefern. Die Tester von DxOMark können dies bestätigen: Sie bescheinigen Fotos beeindruckenden Detailreichtum, die mit der Kamera des Nexus 6P geknipst wurden. Momentan gibt es laut der Experten keine Smartphone-Kamera, die bei wenig Licht ähnlich gute Bilder produziert. Doch auch bei Tageslicht erstellt das Nexus 6P den Testern zufolge sehr detailreiche Fotos.

Des Weiteren konnte die Kamera des Nexus 6P mit Farbtreue, ausreichender Belichtungszeit, sehr schnellem Autofokus und gutem Blitzverhalten punkten. Weniger gut gefiel den Testern, dass HDR+-Aufnahmen zuweilen etwas verrauscht und artefaktbehaftet waren. Teilweise knipste das Nexus 6P außerdem, noch bevor der Autofokus scharf gestellt hatte. Trotzdem dürfte das Nexus 6P aktuell eine der besten Smartphone-Kameras bieten.

Einen Test des ebenfalls am gestrigen 29. September präsentierten Nexus 5X haben die Kollegen von DxOMark bislang noch nicht durchgeführt. Doch weil auch dieses Smartphone mit der gleichen 12,3-Megapixel-Kamera ausgestattet ist, dürften die Ergebnisse kaum voneinander abweichen. Das Nexus 6P soll noch im Oktober 2015 in Deutschland ab 649 Euro erhältlich sein, während das Nexus 5X zeitgleich ab 479 Euro zu haben sein wird.

Weitere Artikel zum Thema
Android O: Devel­oper Preview 4 ist für Pixel und Nexus erschie­nen
Michael Keller
Android O soll noch im Sommer 2017 offiziell erscheinen
Google hat die Developer Preview 4 von Android O veröffentlicht. Entwickler können die Vorabversion auf Pixel- und Nexus-Geräten testen.
Android O: Nexus 6P und 5X unter­stüt­zen neues Stre­a­ming-Feature nicht
Felix Kreutzmann
Peinlich !9Die Modelle Nexus 6P und 5X unterstützen unter Android O das aptX-Feature nicht
Das Audio-Streaming-Feature von Android O könnt Ihr mit dem Nexus 6P und 5X nicht nutzen. Es ist unklar, ob es an der Hardware der Geräte liegt.
Android 7.1.2 für Pixel und Nexus berei­tet Probleme mit Finger­ab­druck­sen­sor
Christoph Groth1
Peinlich !5Android 7.1.2 führt offenbar zu Problemen mit dem Fingerabdrucksensor des Google Pixel XL
Offenbar klagen viele Besitzer eines Google Pixel oder Nexus über Probleme mit dem Fingerabdrucksensor nach einem Update auf Android 7.1.2 Nougat.

Diese Website verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie dem zu. Um mehr über die von uns verwendeten Cookies zu erfahren und wie man sie deaktiviert, können Sie unsere Cookie-Richtlinie aufrufen.