Nexus 6P: So soll der Nachfolger von Huawei aussehen

Weg damit !30
Sieht so das nächste Nexus-Smartphone von Huawei aus?
Sieht so das nächste Nexus-Smartphone von Huawei aus?(© 2016 Moto 3G)

Huawei könnte ein neues Smartphone für Google entwickeln: Im Internet sind Fotos aufgetaucht, die angeblich den Nachfolger des Nexus 6P zeigen. Tatsächlich weist das abgebildete Gerät eine gewisse Ähnlichkeit zu aktuellen Geräten des chinesischen Unternehmens auf.

So sieht beispielsweise der Fingerabdrucksensor auf der Rückseite des angeblichen Nexus für 2016 den Sensoren sehr ähnlich, die Huawei in seinem aktuellen Top-Smartphone P9 verbaut hat. Der obere Rand erinnert hingegen an die Honor-Reihe des Herstellers. Dass es sich dabei um den Nachfolger des 6P handelt, gehe laut Moto G3 aus dem Code hervor, der H1621 + H1622 lautet – das Nexus 6P trage demnach die Kennziffer H1511 + H1512.

Drei Geräte für die Reihe in Arbeit

Den Bildern des Innenlebens zufolge soll das neue Nexus von Huawei außerdem einen Akku mit der Kapazität von 3100 mAh besitzen. Auch die Zertifikation für WLAN habe das Smartphone bereits erhalten. Weitere Details zur Ausstattung sind nicht bekannt. Wie glaubwürdig die Bilder und Informationen von Moto G3 sind, kann nicht eingeschätzt werden, da nicht klar ist, woher die Fotos stammen.

Allerdings gab es bereits im Juni das Gerücht, dass Huawei für Google in diesem Jahr noch ein Smartphone bauen könnte: "We're doing another Nexus again this year", soll ein hochrangiger Mitarbeiter des chinesischen Unternehmens gesagt haben; und auch der Produktname "Huawei 7P" soll bereits gesichert worden sein. Sollten die Gerüchte stimmen, dass auch HTC unter den Codenamen "Sailfish" und "Marlin" zwei Geräte für Google entwickelt, erwartet uns womöglich noch eine an Nexus-Geräten reiche zweite Hälfte des Jahres 2016.


Weitere Artikel zum Thema
Galaxy S8: Samsungs Update gegen Rotstich-Displays ist da
Einige Modelle des Galaxy S8 und S8 Plus haben ein Display mit Rotstich
Schluss mit Rotstich: Einige Modelle des Galaxy S8 haben ein rötlich gefärbtes Display. Ein ausrollendes Update soll das nun durch eine Option ändern.
Arbeit­s­agen­tur will Euch per WhatsApp zum Traum­job verhel­fen
1
Die Bundesagentur für Arbeit berät nun auch via WhatsApp
Berufsberatung 2.0: Die Bundesagentur für Arbeit erweitert ihren Service und nutzt WhatsApp als kostenloses Kommunikationsmittel.
iPhone 8: Erste Schutz­hülle soll Design bestä­ti­gen
4
Weg damit !11Auf diesem Foto soll eine Schutzhülle für das iPhone 8 zu sehen sein
iPhone 8 mit vertikaler Dualkamera: Das geleakte Foto einer Schutzhülle soll Hinweise auf das Design des nächsten Premium-iPhones geben.