Nexus "Marlin" offenbar erstmals auf einem Foto zu sehen

Her damit !12
Leider verrät das Bild nicht viel über das Design des Nexus-Smartphones "Marlin"
Leider verrät das Bild nicht viel über das Design des Nexus-Smartphones "Marlin"(© 2016 TechDroider)

Mit dem Release von Android 7.0 Nougat dürfte auch ein neues Paar Nexus-Smartphones erscheinen. Eines der erwarteten HTC-Modelle, das den Codenamen "Marlin" trägt, wurde laut TechDroider nun erstmals fotografiert. Das Bild zeigt die Status-Seite in den Einstellungen und verrät leider nur wenig über das Design. Dafür verrät die Quelle aber zumindest einige neue Informationen über das Äußere.

Laut des Fotos vom Bildschirm des HTC Nexus "Marlin" läuft bereits Android 7.0 Nougat mit dem aktuellen Sicherheitsupdate von Juli auf dem Gerät. Sehr viel mehr ist dem Foto leider nicht zu entnehmen. TechDroider zufolge soll das Smartphone ohnehin von einer Schutzhülle umgeben sein, die das Gerät in erster Linie vor Leaks wie diesem bewahren soll.

Metallgehäuse wie das HTC 10

Wie die Quelle offenbar im Nachhinein erfahren hat, soll der abgebildete Prototyp des HTC Nexus "Marlin" mit 128 GB internem Speicher ausgestattet sein. Ob das Gerät nur in dieser Konfiguration erscheinen wird und ob es einen microSD-Kartenschacht zur Speichererweiterung besitzt, ist allerdings unbekannt.

Auch wenn das Foto nicht viel über das Design des HTC Nexus "Marlin" verrät, konnte TechDroider mehr darüber in Erfahrung bringen. In einem Update heißt es demnach, das Smartphone werde ein Metallgehäuse besitzen und fast wie das HTC 10 aussehen. Ein Unterschied soll aber der Fingerabdrucksensor darstellen, der beim neuen Gerät offenbar auf der Rückseite untergebracht sein wird. Weitere unbestätigte Details über die Ausstattung wurden bereits in der Vergangenheit geleakt.


Weitere Artikel zum Thema
Google Stadia: Preis, Spiele und mehr – was wir bereits wissen
Francis Lido
Mitte März 2019 hat Google Stadia vorgestellt
Die Enthüllung von Google Stadia hat hohe Wellen geschlagen. Unser Überblick verrät, was bisher über den Spiele-Streaming-Dienst bekannt ist.
Google Stadia ist wohl eher für Gele­gen­heits­s­pie­ler gedacht
Christoph Lübben
Action-Rollenspiele wie "Assassin's Creed Odyssey" sollten auch dann noch spielbar sein, wenn es zu Latenzproblemen kommt
Google Stadia überträgt Games auf verschiedene Geräte. Die Lösung mag für einige praktisch sein, doch dürfte sich nicht für jeden Spieler eignen.
OnePlus 3(T): Besit­zer können bald Android Pie auspro­bie­ren
Francis Lido
Das OnePlus 3T erhält Android Pie als Beta-Version
Android Pie steht in Kürze als Beta-Version für das OnePlus 3 und das 3T zur Verfügung. Allerdings müsst ihr euch für den Test zeitnah bewerben.

Diese Website verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie dem zu. Um mehr über die von uns verwendeten Cookies zu erfahren und wie man sie deaktiviert, können Sie unsere Cookie-Richtlinie aufrufen.