Nikes Schuhe aus "Zurück in die Zukunft" kommen im November

Her damit !40
Mit den Power-Laschen des Nike HyperAdapt 1.0 spart Ihr Euch mühseliges Schuhezubinden
Mit den Power-Laschen des Nike HyperAdapt 1.0 spart Ihr Euch mühseliges Schuhezubinden(© 2016 Twitter/Heidi Burgett)

Mit den Nike "HyperAdapt 1.0" kommen nun endlich die aus dem Film "Zurück in die Zukunft 2" bekannten Schuhe auf den Markt, die sich selbst zuschnüren können. Schon für 2015 waren die Power-Latschen mit den Power-Laschen ursprünglich angekündigt. Ein Exemplar kann sich zunächst allerdings nicht jedermann sichern.

Am 28. November 2016 werden die Treter erscheinen. Dies geht aus einem Tweet vom Nike PR Director Heidi Burgett hervor. Vorlage der HyperAdapt 1.0 sind die selbstschnürenden Schuhe, die Marty McFly (gespielt von Michael J. Fox) im zweiten Film der "Zurück in die Zukunft"-Reihe nach seiner Zeitreise ins Jahr 2015 anzieht. Da dieser Kinoerfolg im Jahr 1989 gedreht wurde, gab es damals eine ganz andere Vorstellung davon, wie weit unsere Technologie heute schon fortgeschritten sein wird. Zumindest Smartphones haben die Filme-Macher damals nicht vorhergesehen, obwohl viele Ideen des Blockbusters in die richtige Richtung gehen.

Termin zum Kauf benötigt

Während wir leider noch keine schwebenden Autos oder selbst trocknenden Jacken besitzen, hat Nike mit den HyperAdapt 1.0 zumindest die im Film präsenten Schuhe mit den sogenannten "Power-Laschen" endlich realisiert. Zuerst wird das Produkt allerdings nur in den USA erscheinen – in ausgewählten Nike-Stores. Wer sich ein Exemplar sichern will oder einfach nur mal ausprobieren möchte, braucht zudem einen bestätigten Termin dafür.

Es ist also davon auszugehen, dass Nike womöglich nur eine geringe Stückzahl produziert hat. Gerade deshalb könnte der noch unbekannte Preis auch eher im oberen Segment angesetzt sein. Falls Ihr also selber Interesse an den Nike HyperAdapt 1.0 habt, heißt es noch Abwarten: Vielleicht kommen die Power-Laschen bald auch nach Deutschland. Vermutlich folgen schon bald weitere Informationen von Nike.


Weitere Artikel zum Thema
BlackBerry KeyOne ist offi­zi­ell: das Come­back der QWERTZ-Tasta­tur
Marco Engelien6
UPDATESupergeil !30Das BlackBerry KeyOne hat wieder Hardware-Tasten
Es darf wieder getippt werden. Denn das BlackBerry KeyOne ist ein waschechtes BlackBerry. Es kommt mit Android – und physischer Tastatur.
Archos zeigt Einstei­ger-Smart­pho­nes mit Dual-Kamera und iPhone 7 Plus-Look
Guido Karsten
Beide Archos Graphite-Modelle verfügen über eine Dual-Kamera auf der Rückseite
Archos hat mit dem Graphite 50 und dem Graphite 55 zwei neue Smartphones vorgestellt. Ihr Design erinnert an die aktuellen Geräte von Apple.
iPhone-Garan­tie gilt künf­tig auch bei Display-Repa­ra­tur durch Drit­tan­bie­ter
Michael Keller1
Supergeil !8Ein kaputtes iPhone-Display ist stets ein Ärgernis
Apple hat offenbar seine Bestimmungen für das iPhone geändert: Die Garantie soll künftig auch dann gelten, wenn ein Drittanbieter-Display verbaut ist.